07.04.2013 08:00
Bewerten
 (0)

3. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen

Schon angemeldet?
Einen Einblick in aktuelle Entwicklungen erhalten Profis und ambitionierte Privatanleger am 30. April auf dem 3. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen in München.
€uro am Sonntag

Nach der Finanzkrise müssen Finanz­institute weltweit ihre Geschäfte mit mehr Eigenkapital unterlegen und ihr Risikomanagement verbessern. Zugleich schauen die Aufseher den Banken noch genauer auf die Finger. Die Folgen sind weitreichend. Viele Kreditinstitute müssen ihr Berichtswesen grundlegend überprüfen und ihre IT-Systeme darauf einstellen. Überdies verschieben sich die Kräfteverhältnisse Richtung Schwellenländer — mit weitreichenden Konsequenzen für die Portfolioentscheidungen.

Einen Einblick in aktuelle Entwicklungen erhalten Profis und ambitionierte Privatanleger am 30. April auf dem 3. DACH Kongress für Finanzinformationen in München.

€uro-am-Sonntag-Leser erhalten mit dem Code „euroDKF“ 20 Prozent Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Weitere Infos sind unter
www.dkf2013.de abrufbar.

Bildquellen: Monkey Business Images / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- RWE will wohl stabile Dividende ausschütten -- Tim Cook verrät Features der Apple Watch -- Heidelberger Druck, Merck, HP, Evonik im Fokus

BMW: Müssen mögliche Konkurrenz durch Apple ernst nehmen. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher. Homag nach Übernahme von Stiles mit Umsatzrekord. Munich Re übernimmt britische Photovoltaik-Anlagen.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?