26.08.2013 07:43
Bewerten
(0)

HRE stößt irische Tochter Depfa ab

Schrittweiser Rückzug: HRE stößt irische Tochter Depfa ab | Nachricht | finanzen.net
Schrittweiser Rückzug
Die Hypo Real Estate, kurz HRE, plant laut einem Medienbericht den Verkauf ihrer irischen Tochter Depfa. Damit bereite der Bund seinen schrittweisen Rückzug aus der 2009 wegen ihres Zusammenbruchs verstaatlichten Bank HRE vor.
In den nächsten Wochen soll ein offizielles Bieterverfahren beginnen, berichtet das Magazin "Spiegel". Damit bereite der Bund seinen schrittweisen Rückzug aus der 2009 wegen ihres Zusammenbruchs verstaatlichten Bank HRE vor. Die Dubliner Niederlassung hatte wesentlichen Anteil daran, dass die HRE vom Staat gerettet werden musste.

   Aktuell lägen in der Depfa noch Staats- und Immobilienfinanzierungen im Umfang von 62 Milliarden Euro, berichtet das Blatt weiter. Nach einer EU-Auflage darf die Sparte kein Neugeschäft betreiben, sie wird abgewickelt. Als mögliche Käufer gelten Finanzinvestoren oder außereuropäische Banken, die Interesse am Know-how für Pfandbriefgeschäfte haben und glauben, die Altbestände mit Gewinn verwerten zu können, heißt es weiter.

   Ein HRE-Sprecher wollte den Bericht am Sonntag nicht kommentieren, das Bundesfinanzministerium dagegen schon: "Im Rahmen des von der EU-Kommission auferlegten Privatisierungsprozesses des HRE-Konzerns steht als nächster Schritt eine Privatisierung der Depfa plc an. Es liegt in den Händen von Vorstand und Aufsichtsrat der Hypo Real Estate, diesen Prozess zu steuern. Das Bundesministerium der Finanzen ist zuversichtlich, dass innerhalb des vorgegebenen Zeitplans eine tragfähige Lösung herbeigeführt wird", ließ ein Sprecher des Ministeriums mitteilen.

   2014 soll auch die Privatisierung des HRE-Nachfolgeinstituts Deutsche Pfandbriefbank eingeleitet werden. Dort sind jene Geschäfte gebündelt, die fort geführt werden. Ein Großteil der alten HRE wurde schon 2010 zur Abwicklung in eine Bad Bank überführt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com DJG/flf Dow Jones Newswires
Bildquellen: iStock/assalve, Rufous / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet mit leichtem Minus -- Finanzhilfe für Griechenland wird erneut zur Hängepartie -- KION platziert Aktien zu 64,83 Euro und erlöst über 600 Millionen Euro

Dior will sich komplett übernehmen lassen. Brasilianischer Präsident stimmt Ermittlungen zu. Rekord: Experten erwarten noch mehr Übernahmen von deutschen Firmen. Studie: Deutschland eine der Topadressen für ausländische Investoren. Weidmann: Geldpolitik bei nachhaltig höherem Preisdruck normalisieren. Delivery Hero verdoppelt Umsatz fast.

Top-Rankings

KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?
KW 20: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient
Die größten Premium-Autobauer der Welt 2016
Wer holt die Krone?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
BMW AG519000
Amazon.com Inc.906866
Nordex AGA0D655
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T