08.02.2013 07:33
Bewerten
(0)

Schwaches Europa-Geschäft zwingt Peugeot zu Milliardenabschreibung

   Von David Pearson

   PARIS--Der französische Autobauer Peugeot-Citroën muss wegen der schwachen Geschäfte in Europa 4,13 Milliarden Euro abschreiben, größtenteils in seiner Autosparte. Peugeot-Citroën machte weiter keine detaillierten Angaben, welche Teile seiner Aktiva das Unternehmen abschreiben muss. Anders als dem heimischen Konkurrenten Renault ist es Peugeot nicht gelungen, die Abhängigkeit vom europäischen Markt zu verringern. Im vergangenen Jahr erzielte der Konzern 62 Prozent des Umsatzes in Europa, im Jahr 2011 waren es 67 Prozent.

   Renault dagegen hat eine schon lange bestehende Partnerschaft mit der japanische Nissan Motor Co, Italiens Fiat ist inzwischen Marktführer in Brasilien und hat die Kontrolle des drittgrößten US-Autoherstellers Chrysler übernommen. Auch Volkswagen, Europas größter Autobauer, verfügt über ein breiter Portfolio an Premium- Massenmarkt-Marken und investiert schon seit langem stark in ausländische Märkte wie China oder Nordamerika.

   Die nun angekündigten Milliardenabschreibung von Peugeot-Citroën zeigt auch, wie düster Peugeot in die nahe Zukunft blickt. Das sich ändernde Kundenverhalten und die schwache Wirtschaft in Südeuropa gehen zu Lasten der Kundennachfrage nach Neuwagen.

   Peugeot habe damit im Grunde die eigene Marktprognose über die Autobranche über die Jahre 2013 und 2014 hinaus revidiert, findet Timothy Rea, Kreditanalyst bei BNP Paribas. "Sie glauben, dass der Markt viele Jahre auf niedrigem Niveau bleiben könnte und sehen keine schnelle Erholung", schrieb Rea in einer Studie.

   Peugeot hat derzeit schwer zu kämpfen, um seine Verluste zu stoppen - jeden Monat verbrennt der Autokonzern geschätzte 200 Millionen Euro und musste im vergangene Jahr den französischen Staat um Hilfe für seine hauseigene Bank bitten. Anzeichen, dass sich der europäische Automarkt aus dem Trudeln kommen wird, gibt es derzeit nicht.

   Peugeot will am 13. Februar seine Jahresbilanz vorlegen.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/sha/cbr

   (END) Dow Jones Newswires

   February 08, 2013 01:02 ET (06:02 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 02 AM EST 02-08-13

Nachrichten zu Porsche Holding SE Vz

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Porsche Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:56 UhrPorsche vz NeutralMacquarie Research
21.06.2017Porsche vz kaufenIndependent Research GmbH
08.06.2017Porsche vz buyUBS AG
08.06.2017Porsche vz HoldKepler Cheuvreux
31.05.2017Porsche vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.06.2017Porsche vz kaufenIndependent Research GmbH
08.06.2017Porsche vz buyUBS AG
31.05.2017Porsche vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2017Porsche vz kaufenIndependent Research GmbH
15.05.2017Porsche vz buyHSBC
14:56 UhrPorsche vz NeutralMacquarie Research
08.06.2017Porsche vz HoldKepler Cheuvreux
10.04.2017Porsche vz HoldWarburg Research
04.04.2017Porsche Automobil vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.03.2017Porsche Automobil vz HoldKepler Cheuvreux
24.03.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.01.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.01.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.11.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ BANK
19.08.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Analyse belastet HeidelDruck-Aktie -- Deutscher Bank drohen wohl 60 Millionen Dollar Verlust -- RWE, Nestlé, Facebook im Fokus

Lufthansa erreichen höchsten Stand seit Mitte Juni 2014. EZB fühlt sich wohl missverstanden bei Draghi-Äußerungen. Geschäfte mit Sojabohnen beflügeln Monsanto. Buffett kritisiert Entwurf für Obamacare-Umbau. Hella-Aktie unter Druck. Bundesbank-Vorstand Dombret sieht Immobilienboom in Deutschland mit Sorge.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Die bestbezahlten Promis
Wer verdient am meisten?
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
mehr Top Rankings

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Schaeffler AGSHA015
VapianoA0WMNK
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
BMW AG519000