01.03.2013 19:45
Bewerten
 (0)

Schwäche bei Mini lässt BMW-Verkäufe in den USA schrumpfen

    WOODCLIFF LAKE (dpa-AFX) - Ein Einbruch bei den Verkäufen der Tochter Mini hat den BMW-Absatz in den USA zum ersten Mal seit August schrumpfen lassen. Konzernweit gingen die Verkäufe im Februar um gut 2 Prozent auf 25.613 Autos zurück, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Während die Marke BMW etwa auf dem Vorjahresniveau blieb, sackten die Mini-Verkäufe um fast 14 Prozent ab. Schon im Januar hatten die Münchner nur ein leichtes Plus von 2 Prozent eingefahren, nachdem BMW im Gesamtjahr 2012 noch um knapp 14 Prozent auf den Rekordwert von fast 350.000 Autos seiner beiden Marken zugelegt hatte./mmb/enl
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant1
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Erwartungen übertroffen
Der Autobauer BMW eilt von Rekord zu Rekord. Im ersten Quartal legte der Audi- und Daimler-Konkurrent bei Absatz, Umsatz und operativem Gewinn kräftig zu.
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.05.2015BMW VerkaufenIndependent Research GmbH
06.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
06.05.2015BMW HoldS&P Capital IQ
06.05.2015BMW HoldCommerzbank AG
06.05.2015BMW market-performBernstein Research
06.05.2015BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.05.2015BMW accumulateequinet AG
06.05.2015BMW kaufenDZ-Bank AG
05.05.2015BMW accumulateequinet AG
15.04.2015BMW buyDeutsche Bank AG
06.05.2015BMW HoldS&P Capital IQ
06.05.2015BMW HoldCommerzbank AG
06.05.2015BMW market-performBernstein Research
24.04.2015BMW HaltenBankhaus Lampe KG
20.04.2015BMW market-performBernstein Research
06.05.2015BMW VerkaufenIndependent Research GmbH
06.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
04.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
16.04.2015BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BMW AG Analysen

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- E.ON brechen vor der Aufspaltung die Gewinne weg -- Sixt Leasing-IPO erfolgreich -- Commerzbank legt zu -- Kion, Lanxess, Siemens, Fraport, Axel Springer, Henkel im Fokus

Alcatel-Lucent kommt besser als potenzieller Käufer Nokia ins Jahr. Metro-Aktie verliert 6%: Haniel trennt sich von weiteren Anteilen. Continental hebt nach gutem Jahresstart seine Ziele an. Rheinmetall mit schwarzen Zahlen im ersten Quartal. Beiersdorf mit Gewinnanstieg zum Jahresauftakt. Munich Re hebt nach solidem Quartal Prognose leicht an.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate durchschnittlich in Ihrem Depot?