29.07.2012 20:20
Bewerten
 (5)

Steuergeldverschwendung - Wo 2011 am spektakulärsten Geld verbrannt wurde

Schwarzbuch
Die deutsche Staatsverschuldung hat die 2-Billionen-Marke überschritten. Pro Kopf heißt das: 25.000 Euro Schulden. Wo der Staat im vergangenen Jahr Steuergelder verschwendet hat, hat der Bund der Steuerzahler in seinem Schwarzbuch aufgelistet. Die spektakulärsten Fälle nach Bundesländern.
Der Bund der Steuerzahler Deutschland hat in seiner nunmehr 39. Ausgabe des Schwarzbuchs "Die öffentliche Verschwendung" abermals interessante Beispiele für die Verschwendung von Steuergeldern zusammengetragen. Wir haben die interessantesten Fälle nach Bundesländern zusammengefasst.

 

Platz 16: Thüringen

Teure Bahnstrecke - Für 12 Mio. Euro ließen die Deutsche Bahn und Anrainerkommunen in den letzten Jahren eine Eisenbahnstrecke zwischen Gotha und Gräfenroda sanieren. Der Betrieb kostete das Bundesland Thüringen 2010 rund 4,1 Mio. Euro und 2011 3,5 Mio. Euro. Und das alles für nur etwa 400 Passagiere am Tag.

Quelle: http://schwarzbuch.steuerzahler.de Bild: siepmannH / pixelio.de

Bildquellen: istock/manuel velasco, istock/Cristian Baitg

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?