18.01.2013 19:32
Bewerten
 (0)

Schweden bestellt 60 Kampfjets aus eigener Produktion

    STOCKHOLM (dpa-AFX) - Schwedens Regierung hat grünes Licht für die Bestellung von 60 neuen Kampfflugzeugen des Typs JAS Gripen beim heimischen Rüstungskonzern Saab AB gegeben. Verteidigungsministerin Karin Enström nannte die Entscheidung am Donnerstag in Stockholm "historisch", weil sie Schwedens militärische Kapazität in der Luft auf 30 Jahre sichere. Nach Informationen des Rundfunksenders SR soll der Kaufpreis etwa 90 Milliarden Kronen (10,4 Milliarden Euro) betragen.

 

    Im Dezember hatte eine breite Mehrheit im Reichstag der möglichen Bestellung von 40 bis 60 der Kampfjets zugestimmt. Voraufgegangen war eine vorläufige Bestellung von 22 Flugzeugen des neuen JAS 39 Gripen E/F, das eine größere Reichweite hat und mehr Waffen mitführen kann als sein Vorgängermodell. Die ersten neuen Maschinen sollen 2018 ausgeliefert werden.

 

    Schweden könnte die eigene Bestellung bis 2014 wieder rückgängig machen, wenn bis dann weniger als 20 Kampfflugzeuge aus der Schweiz oder anderen Ländern verbindlich geordert sind. Bisher konnte Saab JAS Gripen neben dem eigenen Land nach Südafrika, Tschechien und Thailand verkaufen. Angebote wurden an Indien, Brasilien und Dänemark gemacht./lsm/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyKepler Cheuvreux
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyKepler Cheuvreux
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
27.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
06.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- US-Börsen schließen grün -- IBM mit durchwachsenen Zahlen -- Athen kratzt das letzte Geld zusammen -- Morgan Stanley, Commerzbank, VW im Fokus

Musk wollte Tesla an Google verkaufen. GE verhandelt mit Wells Fargo über Verkauf von Unternehmenskreditgeschäft. Griechische Staatsfonds müssen Barreserven an Zentralbank übertragen. China hilft Venezuela mit Milliardenkredit. Carl Zeiss Meditec mit weniger Gewinn. Nokia will zurück ins Handy-Geschäft. EZB lässt Bilanzziel fallen. Draghi: Kein Euro-Ausstieg Griechenlands. EZB: Manche Regierungen werden von Negativzinsen abgeschirmt. Athen: Rettung aus China und Russland? - Kreml reserviert.
In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?