14.02.2013 13:07
Bewerten
 (19)

Schweiz und USA unterzeichnen Steuerabkommen

    BERN (dpa-AFX) - Amerikaner können spätestens ab 2014 keine Schwarzgeld-Vermögen mehr in der Schweiz verstecken. Ein entsprechendes Abkommen wurde nach langwierigen Verhandlungen am Donnerstag in Bern vom US-Botschafter Don Beyer und vom Finanzstaatssekretär Michael Ambühl unterzeichnet.

 

    Mit dem Abkommen verpflichtet sich die Schweiz zur Einhaltung der Vorschriften des US-Steuergesetzes "Foreign Account Tax Compliance Act" (Fatca). Danach müsse ausländische Geldinstitute Konten von US-Staatsbürgern den US-Behörden melden und ihnen alle gewünschten Auskünfte dazu erteilen. Der Vertrag war am Vortag von der Schweizer Regierung gebilligt worden, muss aber noch vom Parlament ratifiziert werden./bur/DP/jkr

 

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus -- Dow fester -- Griechenland braucht EZB-Genehmigung für Börsenöffnung -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

UPS wird optimistischer. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig. Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?