27.02.2013 09:05
Bewerten
 (0)

Schwellenländer bescheren Holcim Gewinnsprung

    JONA (dpa-AFX) - Gut laufende Geschäfte in den Schwellenländern haben dem Schweizer Baustoffkonzern Holcim einen Gewinnsprung beschert. Der Konzerngewinn nach Minderheiten habe sich auf 622 Millionen Schweizer Franken (510 Mio Euro) erhöht, teilte der HeidelbergCement-Konkurrent am Mittwoch mit. Im Vorjahr war der Gewinn vor allem wegen Wertberichtigungen um 77 Prozent auf 275 Millionen Schweizer Franken eingebrochen.

    Von dem besseren Ergebnis sollen auch die Aktionäre profitieren. Die Dividende soll um 15 Prozent auf 1,15 Franken je Aktie steigen. Im vergangenen Jahr hatte Holcim die Dividende für das Jahr 2011 von 1,50 auf 1,00 Franken je Anteilsschein drastisch gekürzt.

    Das betriebliche Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm um 0,7 Prozent auf 3,98 Milliarden Franken zu. Bereinigt um Sondereffekte stieg das betriebliche EBITDA um 6,2 Prozent auf 4,22 Milliarden Franken. Der Umsatz kletterte um 3,9 Prozent auf 21,5 Milliarden Franken. Dazu beigetragen habe eine steigende Nachfrage nach Bauleistung in Asien, Lateinamerika sowie in Nordamerika, so Holcim. In dem schulden- und rezessionsgeplagten Europa setzte das Unternehmen hingegen deutlich weniger ab. Mit seinen Zahlen verfehlte Holcim teilweise leicht die Erwartungen des Marktes.

    Der Baustoffkonzern hatte erst Mitte Dezember angekündigt, das schwache Europa-Geschäft zu straffen. Dadurch will Holcim jährlich mindestens 120 Millionen Franken an Kosten senken. Dies führte im Schlussquartal zu Belastungen von 100 Millionen Franken. Hinzu kamen Abschreibungen auf Sachanlagen in Höhe von 410 Millionen Franken. Holcim leidet wie die gesamte Branche unter kräftig gestiegenen Energiekosten und der Wirtschaftskrise in Südeuropa.

    Im Gegenzug setzt Holcim wie auch der deutsche Konkurrent HeidelbergCement auf die Schwellenländer und will die Kapazitäten in Asien und Südamerika ausbauen. So bauen die Schweizer unter anderem in Indien ein neues Klinkerwerk mit mehreren Mahlwerken.

    Für das laufende Jahr erwartet der Schweizer Baustoffkonzern eine höhere Nachfrage nach Zement sowie eine deutlich bessere Entwicklung beim betrieblichen EBITDA und Betriebsgewinn. Dazu beitragen soll unter anderem der Sparkurs. Während Holcim für Asien, Ozeanien, Nordamerika und Lateinamerika mit einem höheren Absatz rechnet, stimmen Europa, Afrika und der Nahe Osten das Unternehmen etwas weniger positiv./mne/jha/fbr

Nachrichten zu LafargeHolcim Ltd. (I)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LafargeHolcim Ltd. (I)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2016LafargeHolcim neutralBarclays Capital
20.09.2016LafargeHolcim buyDeutsche Bank AG
20.09.2016LafargeHolcim overweightMorgan Stanley
19.09.2016LafargeHolcim buyHSBC
13.09.2016LafargeHolcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016LafargeHolcim buyDeutsche Bank AG
20.09.2016LafargeHolcim overweightMorgan Stanley
19.09.2016LafargeHolcim buyHSBC
30.08.2016LafargeHolcim buyHSBC
10.08.2016LafargeHolcim OutperformCredit Suisse Group
23.09.2016LafargeHolcim neutralBarclays Capital
13.09.2016LafargeHolcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.09.2016LafargeHolcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.08.2016LafargeHolcim market-performBernstein Research
12.08.2016LafargeHolcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.08.2016LafargeHolcim SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2016LafargeHolcim SellBaader Wertpapierhandelsbank
08.04.2016LafargeHolcim SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.04.2016LafargeHolcim ReduceHSBC
08.03.2016LafargeHolcim SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LafargeHolcim Ltd. (I) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?