12.11.2012 11:04
Bewerten
 (0)

Wincor Nixdorf kündigt nach Gewinneinbruch weiteren Stellenabbau an

Schwellenländer im Fokus
Der Geldautomaten- und Kassensystem-Hersteller Wincor Nixdorf will nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Geschäftsjahr sein Geschäft in Schwellenländern noch stärker forcieren.
In der Folge werde es einen weiteren Stellenabbau in Europa geben, teilte das Unternehmen am Montag zusammen mit vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/2012 mit. Wieviele Jobs auf der Kippe stehen, wurde zunächst nicht genannt. Der Verkauf neuer Geldautomaten stockt bereits seit Jahren, da viele Banken ihre Investitionen angesichts der unsicheren Lage aufschieben. Der geschrumpfte Markt drückt zudem auf die Preise für die Automaten.

     Im vergangenen Jahr reduzierte sich die Zahl der Mitarbeiter im Konzern um 114 auf 9.057 Beschäftigte. Während außerhalb Europas noch Stellen geschaffen wurden, arbeiteten in Deutschland 177 Menschen weniger für die Paderborner.

  Beim Umsatz konnteWincor Nixdorf wie auch in den Jahren zuvor den rückläufigen Verkauf der Automaten mit einem kräftigen Plus bei Software und Service mehr als ausgleichen. Der Umsatz wuchs daher zwischen Oktober 2011 und September 2012 noch um ein Prozent auf 2,343 Milliarden Euro. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) schlugen hingegen die rückläufige Auslastung, der Preisdruck bei den Automaten und Umbaukosten in Höhe von 40 Millionen Euro voll durch. Das EBITA brach um 38 Prozent auf 101 Millionen Euro ein. Unter dem Strich blieben mit 63 Millionen Euro 42 Prozent weniger übrig als noch vor einem Jahr. Umsatz und Gewinn trafen die Erwartungen der Analysten.

  Für das seit Oktober laufende Geschäftsjahr 2012/2013 erwarten die Ostwestfalen aus Europa weiterhin keine Wachstumsimpulse. Da die Schwellenländer aber weiter zulegen sollen, werde der Konzernumsatz wohl um zwei Prozent klettern. Den operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBITA) erwartet Wincor Nixdorf bei etwa 120 Millionen Euro, darin enthalten sind bereits weitere Umbaukosten von 20 Millionen Euro. Seinen Aktionären will das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 1,05 Euro vorschlagen, nach 1,70 Euro im Vorjahr.

     "Vor allem die Expansion in Schwellenländer werden wir mit Nachdruck vorantreiben. Ziel ist es, noch stärker am Wachstum in diesen Ländern zu partizipieren und zugleich die gegenwärtige schwierige Marktsituation in Europa auszugleichen", sagte Vorstandschef Eckard Heidloff. Dazu sollen Forschung und Entwicklung, aber auch die Produktion neu ausgerichtet und globaler aufgestellt werden. In Folge soll weniger in Europa und mehr in den Schwellenländern produziert und eingekauft werden.

    DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Wincor Nixdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wincor Nixdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.03.2015Wincor Nixdorf HaltenNATIONAL-BANK
20.03.2015Wincor Nixdorf HoldWarburg Research
23.01.2015Wincor Nixdorf kaufenBankhaus Lampe KG
21.01.2015Wincor Nixdorf kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.01.2015Wincor Nixdorf HoldWarburg Research
23.01.2015Wincor Nixdorf kaufenBankhaus Lampe KG
21.01.2015Wincor Nixdorf kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.01.2015Wincor Nixdorf kaufenNATIONAL-BANK
19.01.2015Wincor Nixdorf buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.01.2015Wincor Nixdorf kaufenDZ-Bank AG
26.03.2015Wincor Nixdorf HaltenNATIONAL-BANK
20.03.2015Wincor Nixdorf HoldWarburg Research
20.01.2015Wincor Nixdorf HoldWarburg Research
20.01.2015Wincor Nixdorf HaltenIndependent Research GmbH
19.01.2015Wincor Nixdorf HoldCommerzbank AG
13.01.2015Wincor Nixdorf SellClose Brothers Seydler Research AG
10.11.2014Wincor Nixdorf SellClose Brothers Seydler Research AG
22.10.2014Wincor Nixdorf SellClose Brothers Seydler Research AG
25.09.2013Wincor Nixdorf verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.07.2013Wincor Nixdorf verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wincor Nixdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Wincor Nixdorf AG Analysen

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Daimler-Chef stimmt Aktionäre auf Wachstum ein -- Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression -- Athen erwartet Einigung mit Geldgebern kommende Woche

CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando. Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon. Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch. Stimmung in Chinas Unternehmen bleibt gemischt. Keine Preissprünge an der Tankstelle zu Ostern.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?