04.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

Scoach/Scoach (Frankfurt) - DAX wird etwas schwächer erwartet

Der deutsche Aktienmarkt wird am Dienstag voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Der X-DAX, der durch den DAX-Future berechnet wird, notiert aktuell bei 7.425 Punkten. Dies entspricht einem Minus von 0,14 Prozent gegenüber dem Schlusskurs am Montag. Zum Wochenauftakt hatte der deutsche Leitindex ein neues Jahreshoch bei 7.487,89 Zählern markiert, bevor er den Großteil der Gewinne wieder abgegeben hatte und mit einem Plus von 0,40 Prozent bei 7.435,21 Punkten aus dem Handel gegangen war.

Griechenland hatte am Montag offiziell seinen Schuldenrückkauf begonnen. Außerdem stellte Spanien offiziell einen Antrag auf Finanzhilfen für seinen Bankensektor in Höhe von 39,5 Milliarden Euro. Die Gelder sollen bereits in der kommenden Woche ausgezahlt werden, wie die Euro-Finanzminister auf ihrem Treffen entschieden haben.

Widerstände: 7460 + 7600 + 7805 Unterstützungen: 7390 + 7365 + 7330 + 7250/7275 + 7120/7155

Die Vorgaben von den internationalen Börsen sind leicht negativ. An der Wall Street ging der Dow Jones mit einem Minus von 0,46 Prozent und 12.965,60 Zählern aus dem Handel. Der japanische Leitindex Nikkei sank um 0,27 Prozent auf 9.432,46 Zähler.

Der Euro zeigt sich am Morgen kaum verändert. Aktuell kostet die europäische Gemeinschaftswährung 1,3067 US-Dollar. Am Montagnachmittag hatte die Gemeinschaftswährung mit 1,3076 US-Dollar den höchsten Stand seit Oktober erreicht. Der Dollar wird vor allem durch Neuigkeiten von der US-Fiskalklippe belastet. Das Weiße Haus hat am Montag einen neuen Vorschlag der Republikaner abgelehnt.

Die Ölpreise notieren am Dienstagmorgen ebenfalls leicht im Minus. Ein Barrel der US-Sorte WTI für die Auslieferung im Januar kostet zur Stunde 88,76 US-Dollar. Das sind 33 Cent weniger als am Montagabend. Das Fass der Nordsee-Sorte Brent verbilligte sich um 31 Cent auf 110,61 US-Dollar.

*Ausblick Termine*

09:00 SP: Arbeitslosenzahl November m/m in Tsd Zuletzt: 128.2

10:30 GB: Einkaufsmanagerindex Bausektor November Prognose: 50.7 Zuletzt: 50.9

11:00 EWU: Erzeugerpreise Oktober m/m Prognose: 0 Zuletzt: 0.2

13:45 US: Wöchentliche ICSC Chain Store Sales

14:55 US: Redbook

15:00 CA: BoC-Zinsentscheid Prognose: 1 Letzter: 1

15:00 Wochenausweis der Fremdwährungsreserven durch die EZB

22:30 US: Öllagerbestände API

23:00 US: ABC Verbrauchervertrauen

23:30 AU: AIG Services Index November Letzter: 42.8

(© BörseGo AG 2012 - Autor: Oliver Baron, Redakteur)

*Disclaimer* Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. Die Scoach Europa AG, Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Deutsche Börse Systems AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Scoach Europa AG, Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Deutsche Börse Systems AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, Dow Jones STOXX® 50 Future-, Dow Jones EURO STOXX® 50 Future-, Dow Jones STOXX 600 Banking Sector Future-, Dow Jones EURO STOXX Banking Sector Future- und Dow Jones Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oderHandel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.

*Verweise und Links* Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

*Rechtswirksamkeit des Disclaimers* Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Disclaimer Die nachfolgenden News werden Ihnen direkt von der Redaktion von Scoach bereitgestellt. Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Wertpapiers.

(END) Dow Jones Newswires

   December 04, 2012 03:00 ET (08:00 GMT)- - 03 00 AM EST 12-04-12

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Kraft Heinz an Unilever-Übernahme interessiert -- Chinesen steigen bei Deutscher Bank ein -- STADA, Allianz im Fokus

Lufthansa-Chef Spohr erteilt Beteiligung von Etihad Absage. Opel bekommt angeblich nach Verkauf an Peugeot Galgenfrist. Volkswagen-Kernmarke VW startet wegen Subventionskürzung in China mit Minus. Südzucker-Tochter AGRANA schließt Barkapitalerhöhung ab. De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet.
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am schlechtesten ab?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Seit diesem Wochenende gelten in Deutschland neue gesetzliche Regelungen zum Fracking. Wie stehen Sie zu der umstrittenen Fördermethode?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BMW AG519000
Unilever N.V.A0JMZB
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)858872