09.12.2012 09:20

Senden

Seehofer trifft griechischen Regierungschef Samaras


    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der griechische Regierungschef Antonis Samaras trifft heute (Sonntag/18.00) in München den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU). Das Treffen soll den Ärger ausräumen, den die Angriffe von CSU-Politikern gegen Griechenland ausgelöst hatten. Samaras will als Freund kommen. Das sagte er dem "Münchner Merkur" (Samstag). Im Sommer hatten vor allem CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt und Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) mit provozierenden Interviews Aufsehen erregt.

 

    Dobrindt hatte unter anderem prophezeit, Griechenland müsse 2013 aus dem Euro ausscheiden. Söder hatte verlangt, an den Griechen ein Exempel zu statuieren. Anfang Oktober wechselte jedoch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Richtung. Bei ihrem Athen-Besuch sprach sie sich für den Verbleib Griechenlands in der Eurozone aus. Anschließend schwenkte auch Seehofer um./cho/DP/zb

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen