06.02.2013 16:06
Bewerten
 (0)

Serie von Streiks bei Iberia - Protest gegen Sanierungsplan

    MADRID (dpa-AFX) - Aus Protest gegen einen drastischen Sanierungsplan bei Iberia haben die spanischen Gewerkschaften zu einer Serie von Streiks bei der angeschlagenen Fluggesellschaft aufgerufen. Das Kabinen- und das Bodenpersonal der Linie soll bis Ende März an insgesamt 15 Tagen die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaftsverbände riefen die Beschäftigten am Mittwoch für die Zeit vom 18. bis 22. Februar, 4. bis 8. März und 18. bis 22. März zu Streiks auf.

 

    Zuvor war ein letzter Versuch gescheitert, eine einvernehmliche Lösung im Konflikt um den Sanierungsplan zu finden. Der Mutterkonzern IAG (Borland Software) (International Airlines Group (IAG) (Borland Software)), zu dem auch British Airways gehört, will in den kommenden Jahren bei Iberia 4500 Arbeitsplätze abbauen, fast ein Viertel der 20 000 Stellen. Bei den übrigen Beschäftigten sollen die Gehälter um etwa 25 bis 35 Prozent gesenkt werden. Allein in diesem Jahr soll Iberia sein Angebot um 15 Prozent reduzieren.

 

    Iberia kämpft nach Einschätzung der Konzernführung ums Überleben. Das Unternehmen hatte in den ersten neun Monaten 2012 Verluste von 262 Millionen Euro verzeichnet. Der Sanierungsplan ist nach Ansicht von IAG-Chef Willie Walsh erforderlich, um Iberia aus den roten Zahlen herauszuführen. Die Gewerkschaften sehen dagegen British Airways als den eigentlichen Nutznießer der Kürzungen./hk/DP/jha

 

Nachrichten zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.08.2015International Consolidated Airlines Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
15.12.2014International Consolidated Airlines Group verkaufenCredit Suisse Group
28.10.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
31.07.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.05.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für International Consolidated Airlines Group S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?