23.01.2013 20:18
Bewerten
 (0)

Siemens-Aktionäre stimmen für Cromme und Osram-Abspaltung

   (Wiederholung)

   Von Archibald Preuschat

   Gerhard Cromme bleibt bei Siemens Chef-Aufseher. Der 69-jährige, der in gleicher Position bei ThyssenKrupp heftig in der Kritik stand, erreichte bei der Wahl auf der diesjährigen Siemens-Hauptversammlung eine Zustimmung von 90,74 Prozent der anwesenden Aktionäre.

   Crommes Rolle bei ThyssenKrupp war auf der Siemens-Hauptversammlung kaum ein Thema. Dennoch überzogen Aktionäre das Management um den Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher mit Kritik. Der Industriekonzern musste wegen der verspäteten ICE-Auslieferung an die Bahn und dem verlustträchtigen Solargeschäft, das zum Verkauf steht, hohe Abschreibungen vornehmen.

   Die Siemens-Aktionäre segneten mit 98,21 Prozent Zustimmung auch die Abspaltung der Licht-Tochter Osram statt, die künftig als eigenständiges Unternehmen an der Börse gelistet werden soll.

   Kontakt zum Autor: archibald.preuschat@dowjones.com

   DJG/apr/bam

   (END) Dow Jones Newswires

   January 23, 2013 13:48 ET (18:48 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 48 PM EST 01-23-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.03.2015Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2015Siemens HoldCommerzbank AG
20.03.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
20.03.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015Siemens NeutralNomura
25.03.2015Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2015Siemens buyUBS AG
19.03.2015Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.03.2015Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.03.2015Siemens OutperformCredit Suisse Group
20.03.2015Siemens HoldCommerzbank AG
20.03.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015Siemens NeutralNomura
19.03.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2015Siemens HaltenIndependent Research GmbH
20.03.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
12.02.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
29.01.2015Siemens ReduceKepler Cheuvreux
28.01.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Siemens AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.