07.12.2012 20:24
Bewerten
 (0)

Siemens: Pressebericht über weiteren Verlust bei Osram

München (www.aktiencheck.de) - Der Technologiekonzern Siemens AG erwartet für seine bisherige Leuchtmittel-Tochter Osram einen Verlust. Dies berichtet das "Handelsblatt" am Freitag in seiner Online-Ausgabe.

Unter Berufung auf den Abspaltungsbericht der Unternehmen berichtet die Zeitung, dass für das Geschäftsjahr 2012/13 erneut mit einem Verlust bei Osram gerechnet wird, der jedoch geringer sein soll als der des Vorjahres. Als Gründe für diesen Fehlbetrag wurden der laufende Sanierungskurs und Abschreibungen genannt.

Die Zeitung berichtet weiter, dass die Abspaltung der Osram-Tochter für Siemens teuer wird. Insgesamt wurden die Kosten für die Kapitalerhöhung, Einstellungen in die Pensionskasse und das Abspaltungsprozedere auf 1,4 Mrd. Euro beziffert.

Die Siemens-Aktie notierte im Frankfurter Handel zuletzt mit einem Plus von 0,31 Prozent bei 80,55 Euro. Im Xetra hatte das Papier 0,24 Prozent auf 80,70 Euro zugelegt. (07.12.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant5
  • Alle7
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:01 UhrSiemens NeutralBNP PARIBAS
10.09.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.09.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
03.09.2014Siemens buyUBS AG
27.08.2014Siemens buyUBS AG
10.09.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.09.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
03.09.2014Siemens buyUBS AG
27.08.2014Siemens buyUBS AG
21.08.2014Siemens buyUBS AG
08:01 UhrSiemens NeutralBNP PARIBAS
21.08.2014Siemens NeutralHSBC
01.08.2014Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
31.07.2014Siemens HoldCommerzbank AG
29.07.2014Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
22.01.2013Siemens verkaufenExane-BNP Paribas SA
17.12.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
12.12.2012Siemens underperformExane-BNP Paribas SA
29.11.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX deutlich im Plus -- Bayer-Aktie auf Rekordhoch -- Apple startet Datenschutzoffensive -- Zalando-IPO soll 633 Millionen Euro bringen -- Sony, Henkel, Easy Jet, Evotec im Fokus

Verhärtete Fronten: Weiter massive Flugausfälle bei Air France. Fed bekräftigt Niedrigzinspolitik. Aufsichtsrat will Vertrag von ThyssenKrupp-Chef Hiesinger verlängern. EU-Urteil: Fluggesellschaften dürfen Gepäckgebühren verlangen. Schottland stimmt über Unabhängigkeit ab. Japan erneut mit Handelsdefizit.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?