18.01.2013 13:34
Bewerten
 (0)

Siemens-Wettbewerber GE trotzt der Wirtschaftsflaute

   Der Siemens-Wettbewerber General Electric (GE) hat trotz der weltweiten Konjunkturabkühlung im vierten Quartal dank eines Wachstums bei den Auftragseingängen unerwartet viel umgesetzt. Die Order legten im Schlussquartal bereinigt um 7 Prozent zu, und der Konzernumsatz erreichte 39,3 Milliarden US-Dollar. Unter dem Strich erhöhte GE das Nettoergebnis um 7,5 Prozent auf 4,01 Milliarden Dollar. Je Aktie lag das Ergebnis bei 0,38 Dollar und bereinigt um Sonderposten bei 0,44 Dollar. Die operative Marge verbesserte sich auf 13,4 Prozent von 11,9 Prozent im Vorjahr.

   Analysten hatten bei dem Mischkonzern mit Sitz in Fairfield im US-Bundesstaat Connecticut mit einem Gewinn von 4,42 Milliarden Dollar und einem Ergebnis je Aktie von 0,43 Dollar gerechnet. Beim Umsatz wurde 38,86 Milliarden Dollar am Markt prognostiziert.

   Alle Industriesegmente haben im vierten Quartal wie auch schon im Vorquartal ein Gewinnwachstum erreicht und die Margen verbessert. Im Industriebereich wuchs der Umsatz organisch um 4 Prozent im Quartal und dank der guten Entwicklung in Lateinamerika und Australien um 8 Prozent im Gesamtjahr. Die Einnahmen aus der Finanzierungssparte GE Capital legten im Dreimonatszeitraum um 1,7 Prozent zu.

   GE-Chairman and CEO Jeff Immelt sagte, GE habe das Jahr 2012 trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen mit einem starken Quartal abgeschlossen. GE stellt Flugzeugturbinen und Kraftwerkskomponenten her und ist unter anderem auch in der Medizintechnik vertreten. Zudem hat der Konzern die eigene Finanzsparte GE Capital.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/cbr/bam

   -0-

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

   January 18, 2013 07:04 ET (12:04 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 07 04 AM EST 01-18-13

Nachrichten zu General Electric (GE) Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric (GE) Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.11.2016General Electric (GE) buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.11.2016General Electric (GE) buyCitigroup Corp.
24.10.2016General Electric (GE) market-performBernstein Research
24.10.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.11.2016General Electric (GE) buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.11.2016General Electric (GE) buyCitigroup Corp.
17.10.2016General Electric (GE) kaufenBarclays Capital
14.10.2016General Electric (GE) buyUBS AG
12.10.2016General Electric (GE) buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
27.11.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.10.2016General Electric (GE) market-performBernstein Research
24.10.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.10.2016General Electric (GE) Equal-WeightMorgan Stanley
30.09.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.05.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.12.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric (GE) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow in Grün -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?