26.11.2012 08:13
Bewerten
 (0)

Spanien benötigt bis zu 42,5 Milliarden Euro für Banken

Spanien-Hilfen
Die spanische Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge für die Rekapitalisierung seiner Banken bei der Europäischen Union eine Finanzhilfe zwischen 40 und 42,5 Milliarden Euro beantragen.
Das berichtet die Zeitung El Pais unter Berufung auf Regierungskreise, die diese Zahlen bestätigt haben. Damit verdichten sich die Hinweise, dass der Umfang der benötigten Hilfsgelder niedriger ausfällt als befürchtet.

   Die Summe setzt sich wie folgt zusammen: 37 Milliarden Euro gehen an die vier verstaatlichen Institute (Bankia, Novagalicia, CatalunyaCaixa und Banco de Valencia), weitere 2,5 Milliarden Euro sind für die Bad Bank des Landes (auch bekannt als Sareb) vorgesehen. Weitere 3 Milliarden Euro sind für Geldhäuser bestimmt, die nicht verstaatlicht sind, aber staatliche Hilfe benötigen.

   Ein im September abgeschlossener Stresstest unter Aufsicht der Europäischen Union hatte zunächst ergeben, dass der spanische Bankensektor rund 60 Milliarden Euro benötigt. Einige Banken dürften auch in der Lage sein, das nötige Geld am Kapitalmarkt aufzunehmen. Die europäischen Partner haben Spanien eine Bankenhilfe von bis 100 Milliarden Euro zugesichert. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte bereits vergangene Woche gesagt, dass die Geldhäuser weniger als die Hälfte der eingeplanten Hilfsgelder benötigten.

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 42 AM EST 11-26-12

Bildquellen: istock/Fernando Alonso Herrero, nito / Shutterstock.com

Nachrichten zu BANKIA S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BANKIA S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2012BANKIA reduceNomura
06.11.2012BANKIA reduceNomura
30.10.2012BANKIA underperformExane-BNP Paribas SA
05.09.2012BANKIA reduceNomura
04.09.2012BANKIA sellDeutsche Bank AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
30.11.2012BANKIA reduceNomura
06.11.2012BANKIA reduceNomura
30.10.2012BANKIA underperformExane-BNP Paribas SA
05.09.2012BANKIA reduceNomura
04.09.2012BANKIA sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BANKIA S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene BANKIA News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere BANKIA News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

BANKIA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Asiens Börsen schließen uneinig -- US-Richter entscheidet im VW-Dieselskandal über Milliarden-Vergleich -- Commerzbank mit Gewinneinbruch -- Covestro, comdirect im Fokus

Apple-Veteran Mansfield übernimmt angeblich Auto-Projekt. Tsipras für Einführung von Volksabstimmungen in Griechenland. BP verdient weniger als erwartet. MTU erhöht nach erfolgreichem Halbjahr die Prognose. Amazon darf in Großbritannien Auslieferungen per Drohne ausloten. Kontron schmeißt nach schwachen Zahlen Unternehmenschef raus.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?