31.01.2013 10:13
Bewerten
 (0)

Spanien: Inflation schwächt sich überraschend ab

    MADRID (dpa-AFX) - In Spanien hat sich der Preisauftrieb zum Jahresbeginn überraschend abgeschwächt. Im Januar sei die Inflationsrate von 3,0 Prozent im Vormonat auf 2,8 Prozent gesunken, teilte die spanische Statistikbehörde INE am Donnerstag in Madrid nach einer ersten Schätzung mit. Damit ist die spanische Inflationsrate so niedrig wie seit vergangenen August nicht mehr. Volkswirte hatten einen Anstieg auf 3,1 Prozent erwartet./jkr/bgf
Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow in Rot -- Commerzbank peilt für 2015 Dividende an -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Apple, Santander im Fokus

Ford-Gewinn sinkt - Verluste in Europa dauern an. T-Mobile US bleibt sich treu - Umsatz und Vertragskunden wachsen kräftig. Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt. Ministerpräsident Weil wünscht sich Unterstützung von Piëch für VW. Panasonic steigert Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?