25.01.2013 17:40
Bewerten
 (0)

Lufthansa-Technik streicht 650 Stellen

Sparprogramm
Bei der Lufthansa-Technik werden bis 2015 voraussichtlich 650 Stellen gestrichen.
Das teilte die Deutsche Lufthansa am Freitagabend in Hamburg mit. Bereits im Mai vergangenen Jahres hatte sich abgezeichnet, dass es im Zuge des Sparprogramms der Lufthansa zu Stellenstreichungen in der Verwaltung des Tochter-Unternehmens kommen würde. Konkrete Zahlen nannte das Unternehmen damals aber noch nicht.

    Bei der Lufthansa-Technik in Hamburg arbeiten nach Angaben eines Unternehmenssprechers rund Beschäftigte, bundesweit hat die Lufthansa-Tochter 13.070 Mitarbeiter. Von dem Jobabbau ist die Hansestadt besonders betroffen: 400 Stellen fallen hier weg.

    Der Stellenabbau solle sozialverträglich umgesetzt werden, hieß es. Das Unternehmen biete den Betroffenen die Möglichkeit zur Altersteilzeit, einen früheren Renteneintritt und Aufhebungsverträge an. Freiwerdende Stellen sollen außerdem nicht wieder besetzt werden.

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Vacclav / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Nach StreikwelleLufthansa kappt Prognose für 2015 - Dividende wackeltBei der Lufthansa purzeln einmal mehr die Prognosen. Eigentlich wollte Deutschlands größte Airline im kommenden Jahr ein operatives Ergebnis von 2 Milliarden Euro erzielen, daraus wird jetzt nichts.
30.10.14
Market Talk: U.S. Growth and Lufthansa (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
22.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
20.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
14.10.2014Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
13.10.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
30.10.2014Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.10.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.10.2014Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
09.09.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
08.08.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
18.07.2014Deutsche Lufthansa ReduceKelper Cheuvreux
17.09.2013Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX auf Höhenflug -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen -- Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Chevron trotzt Ölpreisrückgang. Exxon macht mehr Gewinn. Panasonic hebt Prognose an. Russische Notenbank stemmt sich mit Zinserhöhung gegen Rubel-Verfall. Daimler beteiligt sich an Motorradbauer MV Augusta. Börsengang des spanischen Flughafenbetreibers Aena verschoben. Solarworld baut Fertigung in USA aus.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?