06.01.2013 14:40
Bewerten
 (0)

'Spiegel': Detektiv berichtet von Mitarbeiterüberwachung bei Aldi Süd

    MÜLHEIM/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Aldi Süd soll nach "Spiegel"-Informationen Mitarbeiter mit fragwürdigen Methoden überwacht haben. Das Nachrichtenmagazin beruft sich auf Angaben eines früheren Ladendetektivs, der neben der üblichen Überwachung zur Vorbeugung von Kundendiebstählen auch gezielt Mitarbeiter habe kontrollieren müssen. Es seien auch versteckte Kameras eingesetzt worden.

 

    Das Unternehmen wies die Vorwürfe am Sonntag zurück: Der Nachrichtenagentur dpa teilte eine Sprecherin schriftlich mit, dass Aldi Süd nur in notwendigen Ausnahmefällen Detektive einsetze und dass dies nicht dem Bespitzeln von Mitarbeitern und Kunden, sondern der Aufdeckung von Straftaten diene.

 

    2008 hatte Konkurrent Lidl für Schlagzeilen gesorgt, weil das Unternehmen Mitarbeiter mit versteckten Kameras überwacht hatte./lic/DP/fn

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?