17.02.2013 11:59
Bewerten
 (0)

Sport-Scheck will auch 2013 kräftig wachsen

    BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Sportartikelhändler Sport-Scheck will auch 2013 wachsen und die Zahl seiner Filialen weiter erhöhen. "Die Prognosen für den Sportmarkt insgesamt liegen bei einem Plus von zwei bis drei Prozent. Ich glaube aber, dass wir optimistischer rangehen können für dieses Jahr und die kommenden drei Jahre", sagte Geschäftsführer Stefan Herzog der "Welt am Sonntag".

 

    Im aktuellen Geschäftsjahr habe das Unternehmen, das zur Otto-Gruppe gehört, ein einstelliges Plus erzielt. Das zu warme Wetter rund um Weihnachten habe die Kauflust für Wintersportartikel im Dezember gebremst: "Wenn man von Hamburg bis München an Weihnachten Temperaturen um die 20 Grad hat, ist das im Januar und Februar nicht mehr vollständig aufzuholen", sagte Herzog. Insgesamt könne man mit dem Geschäftsjahr, das am 28. Februar endet, aber zufrieden sein.

 

    Sport-Scheck will nach Angaben von Geschäftsführer Herzog die Zahl seiner großen Filialen mittelfristig von 17 auf 25 erhöhen. Hinzukommen sollen als zweites Standbein im stationären Handel kleinere Geschäfte in mittelgroßen Städten unter dem Namen "Sport-Scheck kompakt" - das erste im Sommer in Reutlingen. "Wenn das Konzept aufgeht, werden wir in schnellerer Schlagzahl weitere Filialen eröffnen", sagte Herzog. Zugleich will Sport-Scheck den Onlinehandel ausbauen und Dienstleistungen wie Reisen und Skischulen anbieten./fcr/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2015METRO OutperformBernstein Research
01.07.2015METRO overweightBarclays Capital
29.06.2015METRO addCommerzbank AG
29.06.2015METRO kaufenBarclays Capital
23.06.2015METRO addCommerzbank AG
02.07.2015METRO OutperformBernstein Research
01.07.2015METRO overweightBarclays Capital
29.06.2015METRO addCommerzbank AG
29.06.2015METRO kaufenBarclays Capital
23.06.2015METRO addCommerzbank AG
16.06.2015METRO HoldKepler Cheuvreux
16.06.2015METRO HoldWarburg Research
16.06.2015METRO NeutralBNP PARIBAS
10.06.2015METRO HoldWarburg Research
26.05.2015METRO HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.06.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.06.2015METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.06.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.06.2015METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
06.05.2015METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr METRO AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?