29.08.2012 11:44
Bewerten
 (1)

US-Regierung will Spritverbrauch von Neuwagen bis 2025 halbieren

Spritschlucker ausgenommen
Amerikanische Neuwagen sollen nach dem Willen der US-Regierung vom Jahr 2025 an nur noch halb so viel Benzin verbrauchen. Ausnahmen gibt es für Geländewagen und Pick-Ups.
Präsident Barack Obama kündigte am Dienstag neue Regeln an, nach denen Autos und Kleintransporter dann durchschnittlich mit rund 4,3 Liter pro 100 Kilometer auskommen müssen. "Diese Standards für den Treibstoffverbrauch sind der wichtigste Schritt, den wir jemals unternommen haben, um unabhängig vom ausländischen Öl zu werden", sagte Obama laut einer in Washington verbreiteten Mitteilung.

 

    13 Autohersteller, die zusammen einen Marktanteil von 90 Prozent in den USA haben, unterstützen nach Angaben des Weißen Hauses die neuen Standards. Die Konsumenten würden durch die größere Effizienz ihrer Wagen insgesamt rund 1,7 Billionen Dollar (1,35 Billionen Euro) Spritkosten sparen. Der Ausstoß klimaschädliche Treibhausgase solle durch das Programm um sechs Milliarden Tonnen sinken.

Ausgenommen von der Regelung sind allerdings Geländewagen und Pick-up-Trucks. Bei den schweren Spritschluckern soll der Verbrauch im Schnitt um 3,5 Prozent sinken. Anders könnten die Hersteller die typischen Eigenschaften von Pick-up-Trucks und Geländewagen nicht erhalten, hieß es.

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014BMW buyWarburg Research
17.07.2014BMW buyequinet AG
17.07.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014BMW HoldKelper Cheuvreux
17.07.2014BMW buyWarburg Research
17.07.2014BMW buyequinet AG
16.07.2014BMW buyDeutsche Bank AG
16.07.2014BMW overweightHSBC
15.07.2014BMW buyDeutsche Bank AG
22.07.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014BMW HoldKelper Cheuvreux
15.07.2014BMW market-performBernstein Research
10.07.2014BMW HoldCommerzbank AG
11.07.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
09.06.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
20.03.2014BMW UnderperformBNP PARIBAS
21.02.2014BMW verkaufenExane-BNP Paribas SA
11.02.2014BMW verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen