Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

31.01.2013 14:52

Senden

Stada mit Vertriebsabkommen in Belgien - Kosteneinsparungen in Millionenhöhe

STADA Arzneimittel zu myNews hinzufügen Was ist das?


    BAD VILBEL (dpa-AFX) - Der Bad Vilbeler Arzneimittelhersteller Stada (STADA Arzneimittel) hat mit dem Unternehmen Omega Pharma einen Vertrag über den Vertrieb seiner Nachahmermittel an Apotheken und Großhandel in Belgien geschlossen. Stada erwartet sich dadurch jährliche Kostensenkungen im höheren einstelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte Deutschlands drittgrößter Hersteller von Generika am Donnerstag mit. Der Vertrag habe eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren. Die bisherigen Sparmaßnahmen und die neuen Einsparungen stärkten Stada zudem in der Zuversicht, die Konzernziele für 2014 erreichen zu können.

 

    Für 2014 rechnet der Hersteller der Sonnencreme Ladival und des Grippemittels Grippostad unverändert mit einem Umsatz von circa 2,15 Milliarden Euro sowie einem Gewinn von rund 215 Millionen Euro/ep/fbr

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STADA Arzneimittel

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.14STADA Arzneimittel UnderweightBarclays Capital
10.04.14STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
07.04.14STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
07.04.14STADA Arzneimittel HoldWarburg Research
04.04.14STADA Arzneimittel HoldKelper Cheuvreux
01.04.14STADA Arzneimittel buyUBS AG
26.03.14STADA Arzneimittel buyDeutsche Bank AG
25.03.14STADA Arzneimittel buyClose Brothers Seydler Research AG
14.02.14STADA Arzneimittel kaufenDZ-Bank AG
22.01.14STADA Arzneimittel kaufenDZ-Bank AG
10.04.14STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
07.04.14STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
07.04.14STADA Arzneimittel HoldWarburg Research
04.04.14STADA Arzneimittel HoldKelper Cheuvreux
04.04.14STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
14.04.14STADA Arzneimittel UnderweightBarclays Capital
03.04.14STADA Arzneimittel SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.04.14STADA Arzneimittel UnderperformJefferies & Company Inc.
10.03.14STADA Arzneimittel UnderweightBarclays Capital
04.12.13STADA Arzneimittel verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STADA Arzneimittel nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen