31.01.2013 14:52
Bewerten
 (0)

Stada mit Vertriebsabkommen in Belgien - Kosteneinsparungen in Millionenhöhe

    BAD VILBEL (dpa-AFX) - Der Bad Vilbeler Arzneimittelhersteller Stada (STADA Arzneimittel) hat mit dem Unternehmen Omega Pharma einen Vertrag über den Vertrieb seiner Nachahmermittel an Apotheken und Großhandel in Belgien geschlossen. Stada erwartet sich dadurch jährliche Kostensenkungen im höheren einstelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte Deutschlands drittgrößter Hersteller von Generika am Donnerstag mit. Der Vertrag habe eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren. Die bisherigen Sparmaßnahmen und die neuen Einsparungen stärkten Stada zudem in der Zuversicht, die Konzernziele für 2014 erreichen zu können.

 

    Für 2014 rechnet der Hersteller der Sonnencreme Ladival und des Grippemittels Grippostad unverändert mit einem Umsatz von circa 2,15 Milliarden Euro sowie einem Gewinn von rund 215 Millionen Euro/ep/fbr

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu STADA Arzneimittel

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STADA Arzneimittel

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2015STADA Arzneimittel HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.04.2015STADA Arzneimittel NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.03.2015STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
30.03.2015STADA Arzneimittel HoldHSBC
27.03.2015STADA Arzneimittel HoldWarburg Research
14.11.2014STADA Arzneimittel buyDeutsche Bank AG
14.11.2014STADA Arzneimittel buyUBS AG
17.09.2014STADA Arzneimittel buyCommerzbank AG
17.09.2014STADA Arzneimittel buyUBS AG
08.09.2014STADA Arzneimittel buyCommerzbank AG
17.04.2015STADA Arzneimittel HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.04.2015STADA Arzneimittel NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.03.2015STADA Arzneimittel HaltenDZ-Bank AG
30.03.2015STADA Arzneimittel HoldHSBC
27.03.2015STADA Arzneimittel HoldWarburg Research
20.02.2015STADA Arzneimittel SellClose Brothers Seydler Research AG
09.01.2015STADA Arzneimittel SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.12.2014STADA Arzneimittel SellClose Brothers Seydler Research AG
04.12.2014STADA Arzneimittel SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2014STADA Arzneimittel SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STADA Arzneimittel nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr STADA Arzneimittel Analysen

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- SAP wächst dank Euroschwäche kräftig -- IBM mit Umsatzrückgängen -- Lokführer streiken wieder

Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland. Credit Suisse legt trotz Franken-Stärke zu. Leighton verdient mehr. GE verhandelt mit Wells Fargo über Verkauf von Unternehmenskreditgeschäft. China hilft krisengebeuteltem Venezuela mit Milliardenkredit. Schwacher Euro verschönert L'Oreal den Jahresauftakt.
In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?