05.05.2013 12:00
Bewerten
 (3)

ThyssenKrupp: Auf der Zielgeraden

ThyssenKrupp: Zum Verkauf stehende Stahlwerke beflügeln Kurs
Stahlbranche im Fokus
ThyssenKrupp: Zum Verkauf stehende Stahlwerke beflügeln Kurs.
€uro am Sonntag

Redaktion, Euro am Sonntag

Bei ThyssenKrupp geht der ­Verkaufsprozess für die verlustreichen Übersee-Stahlwerke in die heiße Phase. Dabei könnten brasilianische Konzerne zum Zuge kommen. „Wir befinden uns in intensiven Verhandlungen über den Verkauf von Steel Americas“, sagte ein ThyssenKrupp-Sprecher. Gespräche würden unter anderem mit dem Bergbaukonzern Vale, brasilianischen Regierungsstellen und der brasilianischen Entwicklungsbank BNDES geführt.

ThyssenKrupp konzentriere sich auf eine zeitnahe Übereinkunft. Vorstandschef Heinrich Hiesinger hatte ein Entscheidung bis Mai in Aussicht gestellt. Vale hält bereits eine Minderheitsbeteiligung an dem Thyssen­Krupp-Werk in Brasilien. Zu Steel Americas gehört auch noch ein Stahlwerk in den USA. Einem Insider zufolge sei eine Variante, dass künftig ThyssenKrupp und Vale je ein Drittel an der Anlage in Brasilien halten und ein Drittel an den brasilianischen Stahlkonzern CSN geht. CSN hatte Interesse an beiden ThyssenKrupp-Werken gezeigt. Dem Insider zufolge sind sowohl CSN als auch ein Bündnis aus ArcelorMittal und Nippon Steel noch im Rennen um beide Werke. An der Börse sorgte die Aussicht auf einen Verkauf am Freitag für einen Kurssprung von über sieben Prozent. Am Vortag waren die Papiere noch unter Druck geraten, nachdem bekannt geworden war, dass der italienisch-argentinische Stahlkonzern Ternium einen Rückzieher gemacht hatte.

Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.08.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
20.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
20.08.2014ThyssenKrupp NeutralCitigroup Corp.
19.08.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
22.08.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
19.08.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.08.2014ThyssenKrupp OutperformCredit Suisse Group
15.08.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
15.08.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
20.08.2014ThyssenKrupp NeutralCitigroup Corp.
15.08.2014ThyssenKrupp HoldWarburg Research
15.08.2014ThyssenKrupp HoldS&P Capital IQ
15.08.2014ThyssenKrupp NeutralBNP PARIBAS
15.08.2014ThyssenKrupp NeutralHSBC
20.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
19.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
15.08.2014ThyssenKrupp ReduceKelper Cheuvreux
14.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
05.08.2014ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen