13.11.2012 10:46
Bewerten
(0)

Stahlproduktion in Deutschland legt leicht zu - aber Auftragseingänge sinken

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die deutsche Stahlindustrie hat ihren Abwärtstrend im Oktober zumindest vorübergehend gestoppt. Erstmals seit zwölf Monaten legte die Stahlproduktion im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zu, wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Im Oktober erschmolzen die Hütten in Deutschland 3,7 Millionen Tonnen Rohstahl, 0,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn sackte die Rohstahlproduktion um 4,4 Prozent auf 36,1 Millionen Tonnen ab. Im Gesamtjahr rechnet der Verband weiter mit einem Rückgang von 4 Prozent auf 42,5 Millionen Tonnen.

 

    Die Aussichten für die Branche haben sich trotz der leichten Erholung zum Jahresende hin eingetrübt. Im dritten Quartal nahmen die Auftragseingänge der Branche um ein Prozent ab. Das lag vor allem an um 6 Prozent niedrigeren Bestellungen aus dem Inland. Nach Verbandsangaben zeigt der schwache Auftragseingang, dass die deutsche Volkswirtschaft inzwischen stärker von der Eurokrise belastet wird. Auch im vierten Quartal dürften die Aussichten schwierig bleiben, erklärte der Verband.

 

    Seit der Wirtschaftskrise 2009 kämpft die Stahlbranche mit einem schwierigen Umfeld. Zwar erholten sich hierzulande die Bestellungen dank des Booms in Auto- und  Maschinenbau recht schnell. Allerdings lasteten die hohen Rohstoffpreise und der anhaltende Druck auf die eigenen Preise wegen insgesamt schwacher Nachfrage in Europa auf den Gewinnne. Der zweitgrößte deutsche Stahlkonzern Salzgitter etwa rechnet in diesem Jahr mit einem Verlust, auch bei ThyssenKrupp sinken die Gewinne im europäischen Stahlgeschäft./enl/stb/fbr

 

Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2017thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
26.06.2017thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
23.06.2017thyssenkrupp neutralIndependent Research GmbH
22.06.2017thyssenkrupp buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.06.2017thyssenkrupp OutperformMacquarie Research
26.06.2017thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
26.06.2017thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
22.06.2017thyssenkrupp buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.06.2017thyssenkrupp OutperformMacquarie Research
14.06.2017thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
23.06.2017thyssenkrupp neutralIndependent Research GmbH
06.06.2017thyssenkrupp NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
15.05.2017thyssenkrupp HoldWarburg Research
12.05.2017thyssenkrupp neutralIndependent Research GmbH
12.05.2017thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
23.05.2017thyssenkrupp SellUBS AG
18.05.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
12.05.2017thyssenkrupp SellUBS AG
12.05.2017thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
04.04.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones im Plus -- Analyse belastet HeidelDruck-Aktie -- Deutscher Bank drohen wohl 60 Millionen Dollar Verlust -- RWE, Nestlé, Facebook im Fokus

Lufthansa erreichen höchsten Stand seit Mitte Juni 2014. EZB fühlt sich wohl missverstanden bei Draghi-Äußerungen. Geschäfte mit Sojabohnen beflügeln Monsanto. Buffett kritisiert Entwurf für Obamacare-Umbau. Hella-Aktie unter Druck. Bundesbank-Vorstand Dombret sieht Immobilienboom in Deutschland mit Sorge.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Die bestbezahlten Promis
Wer verdient am meisten?
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
mehr Top Rankings

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
VapianoA0WMNK
Schaeffler AGSHA015
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Lufthansa AG823212