03.09.2013 10:00
Bewerten
 (0)

ThyssenKrupp dementiert Abbruch der Steel-Americas-Verkaufsgespräche

ThyssenKrupp dementiert Abbruch der Steel-Americas-Verkaufsgespräche
Stahlwert in der Krise
Der Prozess bei ThyssenKrupp zum Verkauf der Stahlwerke in Brasilien und den USA läuft weiter.
Das sagte ein Sprecher des Konzerns und dementierte damit einen Zeitungsbericht, wonach der Vorstand den geplanten Verkauf der beiden amerikanischen Stahlwerke abbrechen und eine Eigenkapitalerhöhung starten werde.

   Der Sprecher verwies auf Aussagen aus dem Quartalsbericht Mitte August, wonach sich ThyssenKrupp in weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit einem führenden Bieter über den Verkauf der beiden Werke von Steel Americas befindet. Dort hatte Konzernchef Heinrich Hiesinger eingeräumt, dass der Verkaufsprozess länger dauert als erwartet. Ein zeitnaher Abschluss werde aber weiterhin angestrebt.

   Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatte vorab unter Berufung auf Quellen aus dem Konzernumfeld von einem bevorstehenden Abbruch der Verhandlungen und dem Start einer Kapitalerhöhung berichtet.

   Die ThyssenKrupp-Aktie, die mit einem Plus von knapp 2,3 Prozent aus dem Xetra-Handel gegangen war, gab ihre Gewinne im Frankfurter Spezialistenhandel wieder ab.

   Mitarbeit: Jan Hromadko

   Dow Jones Newswires

Bildquellen: ThyssenKrupp AG Uhde
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
25.07.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.07.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
23.07.2014ThyssenKrupp SellUBS AG
21.07.2014ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
28.07.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
25.07.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.07.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
02.07.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
17.06.2014ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.06.2014ThyssenKrupp HoldWarburg Research
15.05.2014ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014ThyssenKrupp NeutralMacquarie Research
14.05.2014ThyssenKrupp Holdequinet AG
24.07.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
23.07.2014ThyssenKrupp SellUBS AG
21.07.2014ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
14.07.2014ThyssenKrupp UnderweightHSBC
30.06.2014ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen