14.08.2012 20:48
Bewerten
 (0)

Standard Chartered zahlt Millionen-Strafe

Verbotene Iran-Geschäfte
Die britische Großbank Standard Chartered legt die Affäre um Iran-Geschäfte mit der Zahlung von 340 Millionen US-Dollar bei.
Auf diese Summe habe sich das Institut im Rahmen eines Vergleichs geeinigt, teilte die New Yorker Finanzaufsicht am Dienstag mit.

Die Behörde hatte vor einer Woche den Vorwürfe erhoben, Standard Chartered habe über Jahre hinweg Transaktionen im Umfang von 250 Milliarden Dollar für iranische Banken abgewickelt. Dies sei wegen der geltenden Sanktionen gegen das Land illegal gewesen.

ANLEGER ERLEICHTERT - AKTIENKURS LEGT KRÄFTIG ZU

Die Bank hatte die Vorwürfe nach Bekanntwerden bestritten. Der Börsenkurs war jedoch massiv eingebrochen. Das hatte für Druck gesorgt, den Fall schnell aus der Welt zu schaffen. An diesem Mittwoch hätte Bankchef Peter Sands vor einem Ausschuss in New York aussagen sollen. Der Termin wurde gekippt. Die Bank selbst äußerte sich zunächst nicht.

Anleger zeigten sich erleichtert: Im außerbörslichen US-Handel wurden die Aktien von Standard Chartered zuletzt bei 22,95 Dollar - umgerechnet 1.462 Britische Pence - gehandelt. Verglichen mit dem Schlusskurs in London von 1.359 Pence war dies ein Plus von fast acht Prozent.

NEW YORK (dpa-AFX) - /das/tih/he

Nachrichten zu Standard Chartered plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Standard Chartered plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2016Standard Chartered NeutralUBS AG
02.12.2015Standard Chartered overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2015Standard Chartered NeutralNomura
07.09.2015Standard Chartered buyCitigroup Corp.
02.09.2015Standard Chartered UnderweightMorgan Stanley
02.12.2015Standard Chartered overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2015Standard Chartered buyCitigroup Corp.
22.07.2015Standard Chartered overweightJP Morgan Chase & Co.
30.06.2015Standard Chartered buyCitigroup Corp.
24.03.2015Standard Chartered overweightJP Morgan Chase & Co.
26.01.2016Standard Chartered NeutralUBS AG
29.09.2015Standard Chartered NeutralNomura
06.08.2015Standard Chartered HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
30.04.2015Standard Chartered neutralJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.04.2015Standard Chartered NeutralNomura
02.09.2015Standard Chartered UnderweightMorgan Stanley
17.06.2015Standard Chartered SellDeutsche Bank AG
15.06.2015Standard Chartered verkaufenJefferies & Company Inc.
28.05.2015Standard Chartered UnderweightMorgan Stanley
12.05.2015Standard Chartered UnderperformMacquarie Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Standard Chartered plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Standard Chartered News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Standard Chartered News

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?