26.07.2012 22:12
Bewerten
(0)

Starbucks Reports Record Third Quarter Results

SEATTLE, July 26, 2012 - Starbucks Corporation (NASDAQ: SBUX) today reported financial results for its 13-week fiscal third quarter ended July 1, 2012.Fiscal Third Quarter 2012 Highlights: Total net revenues increased 13% to $3.3 billion U.S. comparable store sales increased 7%; Global comparable store sales increased 6% Channel Development revenues increased 45% to $316 million Operating income increased 22% to $492 million; operating margin expanded 120 basis points to 14.9% EPS increased 19% to $0.43 per share, compared to $0.36 per share in Q3 FY11 Starbucks opened 231 net new stores globally, including its 600th store in mainland China, and its first stores in Finland and Costa Rica.Q4 Fiscal 2012 Targets:The company has updated its Q4 FY12 revenue and EPS targets as follows: Revenue growth of 10% - 12% Earnings per share of $0.44 to $0.45, representing growth of 19% - 22% compared to Q4 FY11 non-GAAP EPSFiscal 2013 Targets:The company has introduced its initial FY13 revenue and EPS targets as follows: Revenue growth of 10% - 13% 1,200 net new stores, driven by acceleration in the U.S. and China Earnings per share of $2.04 to $2.14, representing growth of 15% - 20%“Starbucks record Q3 results demonstrate the continued strength of our global business and brand, the success of multiple, highly innovative consumer packaged goods initiatives and continued acceleration of our China and Asia-Pacific operations,” said Howard Schultz, chairman, president and ceo. “Despite coming in short of our expectations I am pleased with the increasing operating leverage we are seeing, the fact that this was our 11th consecutive quarter of record results and the fact that we achieved the results in the face of high legacy commodity costs and challenging economic and consumer headwinds in key markets. I am confident that we are operating with the discipline, flexibility and customer centricity necessary to enable us to continue driving EPS growth in excess of revenue growth over the long run,” Schultz added.“While still representing earnings growth of approximately 20% over last year’s fourth quarter, we have lowered our expectations for Q4 FY12 earnings per share to $0.44 to $0.45 to reflect the difficult economic environment all global retailers are confronting today,” commented Troy Alstead, cfo. “Nonetheless, we remain confident in the underlying strength of our business, in the strategies we have in place for driving sustained, profitable growth, and in our ability to again drive earnings growth in the range of 15% - 20% in fiscal 2013.” 

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Starbucks Corp."
Quelle: EN, Starbucks

Nachrichten zu Starbucks Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Starbucks Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2017Starbucks BuyDeutsche Bank AG
20.04.2017Starbucks BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
27.03.2017Starbucks OutperformTelsey Advisory Group
10.02.2017Starbucks HoldArgus Research Company
01.11.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
15.05.2017Starbucks BuyDeutsche Bank AG
20.04.2017Starbucks BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
27.03.2017Starbucks OutperformTelsey Advisory Group
19.10.2016Starbucks OutperformRBC Capital Markets
28.09.2016Starbucks OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
10.02.2017Starbucks HoldArgus Research Company
01.11.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
12.04.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
02.11.2015Starbucks Equal WeightBarclays Capital
02.11.2012Starbucks sector performRBC Capital Markets
18.11.2008Starbucks verkaufenNasd@q Inside
27.09.2007Starbucks DowngradeBanc of America Sec.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Starbucks Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Ausverkauf im Autosektor --Asiens Börsen uneinheitlich -- Mögliches Kartell: Druck auf Autobauer steigt -- Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-Klagen beilegen -- Ryanair im Fokus

Philips nach Leuchtenabspaltung mit Gewinneinbruch. Trump bringt in Russland-Affäre Recht auf Begnadigung ins Spiel. Brexit treibt Bank of America von London nach Dublin. EZB-Direktor Mersch: Notenbank-Krisenpolitik wird nicht notwendig bleiben

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Porsche Holding SE VzPAH003
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480