12.03.2013 08:15
Bewerten
 (0)

Deutsche Post sieht auch kommendes Jahr höheren Gewinn

Starker Ausblick
Trotz anhaltend konjunktureller Unsicherheiten will die Deutsche Post AG auch im nächsten Jahr auf ihrem Wachstumspfad bleiben.
Der Vorstand rechnet damit, dass die DHL-Sparten von steigenden Handelsvolumen profitieren und den operativen Gewinn erhöhen werden. Im Briefbereich sollen Einsparungen und das boomende Paketgeschäft die rückläufigen Briefmengen ausgleichen und den operativen Gewinn bei mindestens einer Milliarde Euro halten.

Unverändert soll die Dividendenpolitik bleiben. Aktionäre können weiterhin damit rechnen, dass der DAX-Konzern 40 bis 60 Prozent des Nettogewinns ausschüttet. Für 2012 bedeutet dies eine unveränderte Dividende von 0,70 Euro. Die Deutsche Post machte diese Angaben bei Vorlage ihres Geschäftsberichtes für das vergangene Jahr. Die Ergebnisse 2012 und die Prognose für 2013 sind schon bekannt.

Im laufenden Jahr setzt der Brief- und Logistikkonzern weiterhin auf organisches Wachstum. Er erwartet nur wenige kleine Zukäufe. Details nennt er aber noch nicht. Die Investitionen im Gesamtjahr sollen 1,8 Milliarden Euro nicht überschreiten.

Von Kirsten Bienk

Kontakt zur Autorin: kirsten.bienk@dowjones.com

DJG/kib/jhe

(END) Dow Jones Newswires

March 12, 2013 03:07 ET (07:07 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 07 AM EDT 03-12-13

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.07.2014Deutsche Post buyWarburg Research
30.07.2014Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014Deutsche Post ReduceCommerzbank AG
23.07.2014Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
22.07.2014Deutsche Post Reduceequinet AG
31.07.2014Deutsche Post buyWarburg Research
23.07.2014Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
21.07.2014Deutsche Post overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2014Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
23.06.2014Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
30.07.2014Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
08.07.2014Deutsche Post HoldJefferies & Company Inc.
10.06.2014Deutsche Post HoldS&P Capital IQ
28.05.2014Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2014Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014Deutsche Post ReduceCommerzbank AG
22.07.2014Deutsche Post Reduceequinet AG
21.07.2014Deutsche Post Reduceequinet AG
02.07.2014Deutsche Post Reduceequinet AG
19.05.2014Deutsche Post Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen