05.12.2012 12:15
Bewerten
 (0)

ebay eröffnet deutschlandweit ersten 'Kaufraum' in Berlin

Stationärer ebay-Laden
Die Online-Handelsplattform ebay hat gemeinsam mit der Tochter Paypal am Mittwoch in Berlin seinen ersten stationären Kaufraum eröffnet.
Mit ihrem Smartphone können Nutzer dort einkaufen, indem sie den jeweiligen QR-Code eines Artikels scannen - das ist eine Grafik mit verschlüsselten Informationen zu einer Internet-Adresse. "Online oder offline - das ist nicht die richtige Art zu denken. Beide Bereiche werden künftig immer mehr verschmelzen", sagte Martin Tschopp, Geschäftsführer von eBay in Deutschland. In den USA bietet das Unternehmen diese Möglichkeit bereits in einigen Geschäften an.

     Der Handel sei insgesamt in einem radikalen Umbruch, sagte Tschopp. "Der Handel wird sich in den nächsten drei Jahren mehr verändern als in den vergangenen 10 bis 15 Jahren." Mit seinem Kaufraum dringt ebay auch gleichzeitig in den Markt mobiler Bezahlsysteme vor. Über erste Partner-Läden bietet ebay ebenfalls seine neuen Bezahl-Services an. Beim Apple-Reseller mStore, bei dem Lebensmittelhändler Emmas Enkel sowie bei smobsh sollen Kunden über Touch-Terminals künftig per Paypal mobil einkaufen.

   Der Kaufraum in Berlin ist bis zum 16. Dezember geöffnet. Danach soll in den Räumen ein Verkaufsraum entstehen, wo sich Käufer und Anbieter über die Möglichkeiten informieren können, die Ebay als Handelsplattform bietet.

    Im dritten Quartal erzielte ebay ein zweistelliges Wachstum. Der Umsatz stieg um 15 Prozent im Jahresvergleich auf 3,4 Milliarden US-Dollar (2,6 Mrd Euro). Der Gewinn legte um satte 22 Prozent auf 597 Millionen Dollar zu. Das Bezahlsystem Paypal ist für ebay eine wesentliche Säule im Geschäft. Den veränderten Marktverhältnissen hatte sich ebay in der Vergangenheit immer weiter angepasst. Unter dem Konkurrenzdruck vor allem durch Amazon bietet die einst als Markplatz für gebrauchte Artikel gestartete Plattform inzwischen immer mehr Neuware an.

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: goldenangel / Shutterstock.com

Nachrichten zu eBay Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu eBay Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2016eBay BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
20.10.2016eBay UnderweightMorgan Stanley
20.10.2016eBay buyGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2016eBay NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
20.10.2016eBay NeutralMizuho
21.10.2016eBay BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
20.10.2016eBay buyGoldman Sachs Group Inc.
18.10.2016eBay BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
17.10.2016eBay buyUBS AG
17.10.2016eBay BuyThe Benchmark Company
20.10.2016eBay NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
20.10.2016eBay NeutralMizuho
17.10.2016eBay NeutralCredit Suisse Group
13.10.2016eBay NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
22.07.2016eBay HaltenNATIONAL-BANK
20.10.2016eBay UnderweightMorgan Stanley
19.04.2016eBay UnderweightMorgan Stanley
30.03.2016eBay UnderweightBarclays Capital
20.01.2012eBay sellDeutsche Bank Securities
21.10.2011eBay sellDeutsche Bank Securities
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für eBay Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schließt mit kleinem Verlust -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?