13.01.2013 10:58
Bewerten
 (0)

Steinbrück hält neues Steuerabkommen mit der Schweiz für möglich

    BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat ein härteres Vorgehen gegen Steuerhinterzieher in Deutschland gefordert und zugleich Neuverhandlungen über ein Steuerabkommen mit der Schweiz nicht ausgeschlossen. "Wir müssen auch im Inland konsequenter Steuerhinterziehung bekämpfen", sagte Steinbrück der "Braunschweiger Zeitung" (Samstag). Notwendig sei auch eine bessere Ausstattung der Steuerverwaltung. Zugleich müsse konsequenter gegen Banken vorgegangen werden, die Steuerhinterziehung ermöglichten.

 

    Einen entsprechenden Forderungskatalog will die SPD-Spitze an diesem Montag beschließen. Steinbrück machte zudem deutlich, dass er noch Chancen für ein neuverhandeltes Steuerabkommen mit der Schweiz sieht, nachdem SPD und Grüne den von der Bundesregierung ausgehandelten Vertrag im Bundesrat zu Fall gebracht hatten. Das hänge vom Verhalten der Schweiz ab, sagte er. "Wir brauchen in jedem Fall einen wechselseitigen Informationsaustausch." Wenn es nicht zu neuen Verhandlungen komme, müsse der internationale Druck auf die Schweiz gesteigert werden./wn/DP/zb

 

Nachrichten zu Credit Suisse

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Credit Suisse

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2015Credit Suisse BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
17.08.2015Credit Suisse overweightMorgan Stanley
12.08.2015Credit Suisse HaltenBankhaus Lampe KG
05.08.2015Credit Suisse buyCitigroup Corp.
27.07.2015Credit Suisse SellSociété Générale Group S.A. (SG)
27.08.2015Credit Suisse BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
17.08.2015Credit Suisse overweightMorgan Stanley
05.08.2015Credit Suisse buyCitigroup Corp.
24.07.2015Credit Suisse kaufenMorgan Stanley
24.07.2015Credit Suisse overweightBarclays Capital
12.08.2015Credit Suisse HaltenBankhaus Lampe KG
24.07.2015Credit Suisse NeutralUBS AG
23.07.2015Credit Suisse HaltenIndependent Research GmbH
17.07.2015Credit Suisse HoldDeutsche Bank AG
15.07.2015Credit Suisse NeutralUBS AG
27.07.2015Credit Suisse SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.2015Credit Suisse UnderperformBNP PARIBAS
06.05.2015Credit Suisse ReduceKepler Cheuvreux
27.04.2015Credit Suisse ReduceKepler Cheuvreux
13.04.2015Credit Suisse SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Credit Suisse nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Credit Suisse Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen ziehen an -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook: Eine Milliarde Nutzer an einem Tag

Fresenius drängt in den EuroStoxx 50 - Intesa vor Stoxx-Aufstieg. Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?