17.01.2013 16:10
Bewerten
 (0)

Nokia schrumpft weiter

Stellenabbau fortgesetzt
Der Handyhersteller Nokia passt sich weiter den kräftig gesunkenen Weltmarktanteilen an und streicht mehr Stellen komplett.
Wie das finnische Unternehmen am Donnerstag in Espoo bei Helsinki mitteilte, sollen von 2.000 Stellen in der bisherigen IT-Organisation bis zu 300 ganz gestrichen und bis zu 820 an HCL Technologies and TATA Consultancy Services in Indien ausgelagert werden. Vor allem der finnische Stammsitz sei betroffen, hieß es weiter. Dies sei der letzte Schritt, um die im Juni 2012 angekündigte Reduzierung um weltweit 10.000 Mitarbeiter zu erreichen. Nokia hat vor allem durch den Siegeszug der Smartphones seine Position als Weltmarktführer bei Handys verloren.

HELSINKI (dpa-AFX)

Die Stellenabbauer 2012

 

Platz 15: Nokia Siemens Networks

Der Standort in Bruchsal soll schnellstmöglich geschlossen werden. 650 Stellen werden ersatzlos gestrichen. Noch Anfang 2011 hieß es von Seiten NSN, dass Standorte in Baden-Württemberg von Schließungen nicht betroffen seien.

Quelle: NSN Bild: NSN

Bildquellen: iStock/AdrianHancu, Nokia
Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.04.2015Nokia NeutralCitigroup Corp.
22.04.2015Nokia OutperformBernstein Research
22.04.2015Nokia buyGoldman Sachs Group Inc.
22.04.2015Nokia overweightBarclays Capital
20.04.2015Nokia HoldJefferies & Company Inc.
22.04.2015Nokia OutperformBernstein Research
22.04.2015Nokia buyGoldman Sachs Group Inc.
22.04.2015Nokia overweightBarclays Capital
16.04.2015Nokia kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.2015Nokia overweightMorgan Stanley
22.04.2015Nokia NeutralCitigroup Corp.
20.04.2015Nokia HoldJefferies & Company Inc.
17.04.2015Nokia NeutralUBS AG
16.04.2015Nokia NeutralBNP PARIBAS
16.04.2015Nokia NeutralCitigroup Corp.
15.04.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
14.04.2015Nokia SellS&P Capital IQ
14.04.2015Nokia UnderperformBernstein Research
06.03.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
15.11.2014Nokia SellS&P Capital IQ
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Nokia Oyj (Nokia Corp.) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?