10.12.2012 17:12
Bewerten
 (0)

Stephan Wolf neuer Vize-Betriebsratschef des VW-Werks Wolfsburg

    WOLFSBURG (dpa-AFX) - Wechsel an der Spitze des Betriebsrats im Volkswagen (Volkswagen vz)-Stammwerk Wolfsburg: Die Arbeitnehmervertreter wählten am Montag Stephan Wolf zu ihrem neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Der 46-Jährige tritt die Nachfolge von Bernd Wehlauer (58) an, der in die passive Phase der Altersteilzeit wechselte, wie der Betriebsrat mitteilte. Wolf war 1986 zu VW gekommen und gilt auch als Anwärter für den Posten des stellvertretenden Chefs im Gesamtbetriebsrat. Seit 2002 ist der Arbeitsrecht-Experte Mitglied im Betriebsrat.

 

    Ein 2007 zwischen Vorstand und Betriebsrat vereinbartes Modellprojekt, der sogenannten Volkswagen-Weg, soll auch weiterhin Organisationsverbesserungen garantieren. Ziel ist es, dass Volkswagen-Mitarbeiter darin geschult werden, Verschwendung zu erkennen und zu beseitigen. Diese Vereinbarung wurde jetzt um weitere fünf Jahre verlängert.

 

    Der Vorsitzendes des Gesamt- und Konzernbetriebsrats, Bernd Osterloh, würdigte das Modell als Erfolgsmodell. Er betonte aber, dass in Zukunft die altersgerechte Gestaltung der Arbeit stärker im Mittelpunkt stehen müsse, damit die Beschäftigte tatsächlich bis zum Ruhestand im Betrieb aktiv sein könnten./rek/DP/zb

 

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant9
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Abgas-Skandal
Die Chancen für einen raschen Vergleich zwischen Volkswagen und dem US-Justizministerium im Abgas-Skandal stehen Kreisen zufolge schlecht.
08:36 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:26 UhrVolkswagen vz buyKepler Cheuvreux
13:51 UhrVolkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
05.12.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
05.12.2016Volkswagen vz overweightBarclays Capital
01.12.2016Volkswagen vz buyGoldman Sachs Group Inc.
15:26 UhrVolkswagen vz buyKepler Cheuvreux
05.12.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
05.12.2016Volkswagen vz overweightBarclays Capital
01.12.2016Volkswagen vz buyGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
13:51 UhrVolkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
01.12.2016Volkswagen vz NeutralMacquarie Research
29.11.2016Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Volkswagen vz HoldWarburg Research
29.11.2016Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
29.11.2016Volkswagen vz VerkaufenDZ BANK
29.11.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
28.11.2016Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
14.11.2016Volkswagen vz KaufDZ BANK
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt kräftig im Plus -- E.ON und RWE-Aktien heben nach BVG-Urteil ab -- OPEC will weitere Förderstaaten zu Drosselung bewegen -- Uniper und innogy erobern MDAX -- BVB im Fokus

Novartis erwägt offenbar Verkauf von älteren Arzneien. Brexit-Unterhändler Barnier will Einigung mit London bis Oktober 2018. Allianz senkt laufende Verzinsung bei Lebensversicherungen. McDonald's behält angeblich Minderheitsanteil an China-Geschäft.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?