23.11.2012 07:06
Bewerten
 (0)

Stöß: SPD-Linke hat sich beim Rentenkonzept durchgesetzt

    BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD-Linke hat nach Überzeugung des Berliner Parteichefs Jan Stöß das Rentenkonzept der Bundes-SPD wesentlich beeinflusst. "Die entscheidende politische Umsteuerung, die wir erreicht haben, ist: Wir werden bis 2020 am bestehenden Rentenniveau von 50 Prozent festhalten", sagte Stöß der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. An diesem Samstag will die SPD ihr Rentenkonzept beschließen.

 

    "Ursprünglich stand in dem Papier, dass an der bestehenden Rentenformel nicht gerüttelt wird", sagte der Vorsitzende der mehrheitlich linken Berliner SPD. Das hätte bedeutet, dass das Rentenniveau bis 2020 auf 46 Prozent und bis 2030 auf 43 Prozent absinken könnte. Jetzt aber solle in die geltende Rentenformel eingegriffen werden, wenn es nötig sei, betonte Stöß. "Diese Veränderungen haben die Linken erreicht, und unser Kanzlerkandidat Peer Steinbrück trägt sie mit." Stöß betonte: "Wir sind als SPD gut beraten, wenn linke Positionen Eingang in unsere Programmatik für den Wahlkampf finden und wir damit unser Profil der sozialen Gerechtigkeit glaubwürdig bekräftigen."

 

    Ebenso zufrieden zeigte sich Stöß damit, dass jetzt auch der baldige Einstieg in die Angleichung der Ost-Renten an das West-Niveau ins Konzept aufgenommen worden sei. "Wichtig ist, dass wir in der nächsten Legislatur nach der Bundestagswahl 2013 einen Einstieg hinbekommen und die Ostrenten stufenweise bis 2020 angleichen."/bh/DP/zb

 

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Apples Autopläne: Werden die Verhandlungen mit BMW wieder aufgenommen? -- Continental hebt Prognose an -- Athen berät mit Gläubigern -- Axel Springer, AIG im Fokus

Springer startet deutsches Angebot für US-Plattform Business Insider. Toyota fährt Rekord bei Quartalsgewinn ein. Mode von Hugo Boss findet reißenden Absatz. Evonik hebt nach Gewinnsprung Prognose erneut an. Axa legt dank schwachem Euro deutlich zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?