07.02.2013 06:43
Bewerten
 (0)

Hochtief-Eigner ACS prüft Zerschlagung des Europa-Geschäfts

Strategie überprüft: Hochtief-Eigner ACS prüft Zerschlagung des Europa-Geschäfts | Nachricht | finanzen.net
Strategie überprüft

Das Europa-Geschäft des Essener Baukonzerns HOCHTIEF könnte einem Pressebericht zufolge jetzt doch zerschlagen werden.

Der seit kurzem amtierende und vom spanischen Großaktionär entsandte HOCHTIEF-Chef Marcelino Fernandez Verdes denke an den Verkauf von Bereichen mit 6.200 Mitarbeitern, berichteten die Zeitungen der "WAZ"-Mediengruppe in ihren Donnerstagsausgaben ohne Nennung von Quellen. "Betroffen von den Überlegungen wären die Servicesparte innerhalb der Hochtief Solutions AG mit 6.000 Beschäftigten und das Geschäft mit der Projektentwicklung mit 200 Angestellten", hieß es.

    Hochtief habe dies nicht kommentiert. Die Analyse der künftigen Strategie sei "noch nicht abgeschlossen. Es gibt daher auch keinerlei Entscheidungen", teilte das Unternehmen laut "WAZ" mit. Sollte Fernandez die Verkaufspläne in die Tat umsetzen, muss er mit heftigem Widerstand der Arbeitnehmervertreter rechnen. Auch im Aufsichtsrat der Hochtief AG, der die Strategiepläne vermutlich auf der Sitzung am 27. Februar vorgelegt bekommt, seien die Pläne umstritten. In der Tochter Hochtief Solutions hat der Konzern das Europageschäft gebündelt.

   In der Sparte waren zuletzt insgesamt zirka 15.000 Mitarbeiter beschäftigt. Konzernweit zählte Hochtief Ende September 81.660 Mitarbeiter. Der Umsatz von Hochtief Solutions lag 2011 bei zirka vier Milliarden Euro. Die Sparte steuerte damit rund 17 Prozent zum Konzernumsatz bei.

    ESSEN (dpa-AFX)

Nachrichten zu HOCHTIEF AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HOCHTIEF AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.01.2017HOCHTIEF SellSociété Générale Group S.A. (SG)
12.12.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
07.12.2016HOCHTIEF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.12.2016HOCHTIEF VerkaufenDZ BANK
27.11.2016HOCHTIEF HoldHSBC
28.07.2016HOCHTIEF buyS&P Capital IQ
11.03.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
01.03.2016HOCHTIEF buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.02.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2016HOCHTIEF kaufenDZ-Bank AG
12.12.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
07.12.2016HOCHTIEF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2016HOCHTIEF HoldHSBC
04.11.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
04.11.2016HOCHTIEF HoldS&P Capital IQ
17.01.2017HOCHTIEF SellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.12.2016HOCHTIEF VerkaufenDZ BANK
27.11.2016HOCHTIEF SellDeutsche Bank AG
07.11.2016HOCHTIEF SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.11.2016HOCHTIEF ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HOCHTIEF AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen mehrheitlich schwächer -- Netflix: Umsatzsprung erfreut Anleger -- Antrag auf Haftbefehl gegen Samsungs De-facto-Chef abgelehnt -- Goldman Sachs im Fokus

Ölpreise steigen - Rückgang der US-Ölreserven stützt. Russischer Staatsfonds hofft auf bessere Geschäfte unter Trump. Allianz gewinnt britische Bank Standard Chartered als Vertriebspartner in Asien. Fed-Chefin Yellen erwartet mehrere Zinsanhebungen pro Jahr.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Bayer BAY001
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610