25.01.2013 14:00
Bewerten
 (0)

Streik kommt Flughafen Köln/Bonn teuer zu stehen

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Streik des Sicherheitspersonals kommt den Flughafen Köln/Bonn teuer zu stehen. Der wirtschaftliche Schaden für den Airport liege pro Tag zwischen 250 000 und 300 000 Euro, sagte Flughafen-Chef Michael Garvens dem Fernsehsender n-tv. Er verlangte neue gesetzliche Regelungen für Streiks an Flughäfen. "Ich fordere eine Gesetzesinitiative für kritische Infrastruktur, denn das sind ja die Flughäfen."

 

    An den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn hat am Freitag ein erneuter Streik des Sicherheitspersonals den Flugverkehr massiv gestört und Tausende Passagiere getroffen.

 

    Garvens forderte, Streiks an Flughäfen sollten künftig mit einem entsprechenden zeitlichen Vorlauf angekündigt werden müssen, außerdem müssten vorher zwingend Notdienstvereinbarungen abgeschlossen werden. Er forderte außerdem, dass es zwingend ein Schlichtungsverfahren geben müsse, bevor gestreikt werden dürfe./sba/DP/fbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?