05.02.2013 10:18
Bewerten
 (0)

Im Streit um Jobsicherung bei RWE droht Platzen der Tarifrunde

Streik voraus?
Im Streit um eine zehnjährige Beschäftigungsgarantie droht beim Essener Stromriesen RWE ein Platzen der Tarifverhandlungen.
Nach drei ergebnislosen Runden entscheiden die Gewerkschaften Verdi und IG BCE an diesem Dienstagnachmittag in Dortmund, ob sie die Verhandlungen für gescheitert erklären. Dann könnte wie beim Konkurrenten E.ON in der vergangenen Woche eine Urabstimmung über einen Streik folgen. Es wäre nach Gewerkschaftsangaben der erste unbefristete Streik bei einem Energieversorger.

     Die Gewerkschaften fordern für die rund 50.000 RWE-Beschäftigten in Deutschland sechs Prozent mehr Geld. RWE hatte bisher je 1,5 Prozent für 2013 und 2014 und Einmalzahlungen von je 500 Euro angeboten. Hauptstreitpunkt ist der von Verdi und IG BCE geforderte Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis 2023. Das lehnt RWE bisher ab. RWE streicht wegen der schlechten Geschäftslage weltweit gut 10.000 Stellen und hat dabei sozialverträgliches Vorgehen zugesichert. Eine Garantie will das Unternehmen aber nicht abgeben.

    Bei Eon war ein bereits vorbereiteter Streik am Wochenende im letzten Moment abgesagt worden - offenbar, nachdem die Arbeitgeber ein verbessertes Angebot vorgelegt haben. Details wurden vorerst geheim gehalten. Am Mittwoch treffen sich die Gewerkschaften in Hannover, um über eine Fortsetzung der Verhandlungen für Eon zu entscheiden. Der Düsseldorfer Versorger beschäftigt in Deutschland einschließlich Töchtern rund 30.000 Menschen. Beobachter rechnen mit der Fortsetzung der Tarifrunde. Eon setzt dabei auf einen baldigen Abschluss.

    DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: RWE

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Indexanpassungen
Die neue Zusammensetzung des europäischen Aktienindex EuroStoxx50 ist aus deutscher Sicht mit zwiespältigen Gefühlen verbunden.
31.08.15
RWE kann auch beeindrucken (Die Börsenblogger)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
25.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
24.08.2015RWE HoldCommerzbank AG
19.08.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
18.08.2015RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.08.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2015RWE OutperformBernstein Research
13.08.2015RWE kaufenDZ-Bank AG
10.08.2015RWE kaufenDZ-Bank AG
06.08.2015RWE buyCommerzbank AG
31.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
25.08.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
24.08.2015RWE HoldCommerzbank AG
18.08.2015RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2015RWE Equal-WeightMorgan Stanley
18.08.2015RWE SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.08.2015RWE SellUBS AG
14.08.2015RWE ReduceHSBC
13.08.2015RWE SellS&P Capital IQ
28.07.2015RWE ReduceHSBC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr RWE AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. China will nach Börsencrash Japans Schicksal entgehen. Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?