05.02.2013 10:18
Bewerten
 (0)

Im Streit um Jobsicherung bei RWE droht Platzen der Tarifrunde

Streik voraus?
Im Streit um eine zehnjährige Beschäftigungsgarantie droht beim Essener Stromriesen RWE ein Platzen der Tarifverhandlungen.
Nach drei ergebnislosen Runden entscheiden die Gewerkschaften Verdi und IG BCE an diesem Dienstagnachmittag in Dortmund, ob sie die Verhandlungen für gescheitert erklären. Dann könnte wie beim Konkurrenten E.ON in der vergangenen Woche eine Urabstimmung über einen Streik folgen. Es wäre nach Gewerkschaftsangaben der erste unbefristete Streik bei einem Energieversorger.

     Die Gewerkschaften fordern für die rund 50.000 RWE-Beschäftigten in Deutschland sechs Prozent mehr Geld. RWE hatte bisher je 1,5 Prozent für 2013 und 2014 und Einmalzahlungen von je 500 Euro angeboten. Hauptstreitpunkt ist der von Verdi und IG BCE geforderte Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis 2023. Das lehnt RWE bisher ab. RWE streicht wegen der schlechten Geschäftslage weltweit gut 10.000 Stellen und hat dabei sozialverträgliches Vorgehen zugesichert. Eine Garantie will das Unternehmen aber nicht abgeben.

    Bei Eon war ein bereits vorbereiteter Streik am Wochenende im letzten Moment abgesagt worden - offenbar, nachdem die Arbeitgeber ein verbessertes Angebot vorgelegt haben. Details wurden vorerst geheim gehalten. Am Mittwoch treffen sich die Gewerkschaften in Hannover, um über eine Fortsetzung der Verhandlungen für Eon zu entscheiden. Der Düsseldorfer Versorger beschäftigt in Deutschland einschließlich Töchtern rund 30.000 Menschen. Beobachter rechnen mit der Fortsetzung der Tarifrunde. Eon setzt dabei auf einen baldigen Abschluss.

    DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: RWE
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Bis März 2021
Der kriselnde Energieriese RWE verlängert den Vertrag seines Vorstandschefs Peter Terium bis März 2021.
05.03.15
04.03.15
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.03.2015RWE HoldWarburg Research
05.03.2015RWE NeutralCredit Suisse Group
04.03.2015RWE NeutralUBS AG
04.03.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
02.03.2015RWE HoldDeutsche Bank AG
02.03.2015RWE OutperformBernstein Research
23.02.2015RWE OutperformBernstein Research
04.02.2015RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2015RWE OutperformBernstein Research
30.01.2015RWE OutperformBernstein Research
05.03.2015RWE HoldWarburg Research
05.03.2015RWE NeutralCredit Suisse Group
04.03.2015RWE NeutralUBS AG
04.03.2015RWE HaltenIndependent Research GmbH
02.03.2015RWE HoldDeutsche Bank AG
25.02.2015RWE UnderweightHSBC
18.02.2015RWE ReduceCommerzbank AG
09.02.2015RWE ReduceKepler Cheuvreux
04.02.2015RWE ReduceKepler Cheuvreux
03.02.2015RWE ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr RWE AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Commerzbank dürfte bei US-Einigung 1,4 Milliarden Dollar zahlen -- Tsipras richtete wohl Hilferuf an Juncker -- Deutschland: Produktion legt zu

Banken-Stresstest: Fed sieht Finanzriesen für Krisen gewappnet. Deutsche Bank weist von der Fed geforderte Kernkapitalquote auf. Lufthansa-Chef: Engere Zusammenarbeit mit Air China soll noch 2015 starten. USA starten dritte Auktion beschlagnahmter Silkroad-Bitcoins.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?