17.02.2013 12:14
Bewerten
 (0)

Streik vorerst ausgesetzt - Hamburger Flugbetrieb läuft normal

    HAMBURG (dpa-AFX) - Nach der Aussetzung des Streiks von privaten Sicherheitskräften am Hamburger Flughafen ist der Flugbetrieb am Wochenende wieder normal gelaufen. "Die Luftsicherheitsassistenten sind ganz normal zur Arbeit gekommen. Von daher läuft alles rund", sagte eine Sprecherin des Flughafens am Sonntag. Die Gewerkschaft Verdi hatte am Freitag mitgeteilt, dass der Ausstand der Sicherheitskräfte erst einmal pausiere, um Gespräche zu ermöglichen. Der Konflikt ist jedoch noch nicht gelöst. Von Dienstag an könnten die Streiks in der Hansestadt wieder aufgenommen werden.

 

    In dem festgefahrenen Tarifkonflikt der privaten Sicherheitsbranche war es am Donnerstag und Freitag zu massiven Behinderungen durch den Arbeitskampf gekommen. Ein Großteil der Flüge fiel aus, Passagiere mussten stundenlang an den Sicherheitsschleusen warten. Am Flughafen Hamburg will Verdi für die 600 Mitarbeiter der Personenkontrollen einen Stundenlohn von 14,50 Euro erstreiten, die Arbeitgeberseite hat bislang 12,75 Euro angeboten./let/hal/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow schließt über 2 Prozent stärker -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Nike mit mehr Gewinn. Air France-KLM senkt Prognose erneut. Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?