16.11.2012 09:30

Senden
STRIKTER SPARKURS GEFORDERT

Wirtschaftsweiser: Deutschland wird an Rezession vorbeikommen


Deutschland wird wohl von einer Rezession verschont bleiben, erwartet der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz. "Die bisherigen Indikatoren sprechen dafür".

Dies sagte der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung im Interview mit der Passauer Neuen Presse. Für dieses Jahr und auch für 2013 prognostizieren die Wirtschaftsweisen nur 0,8 Prozent Wachstum. Franz mahnte einen strikten Sparkurs zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte an, "damit die Schuldenbremse ab 2016 auch tatsächlich eingehalten werden kann".

   Die staatlichen Ausgaben des Bundes seien überproportional gestiegen. "Wir Sachverständige kritisieren zusätzliche Leistungen sehr stark", sagte Franz. "Das Betreuungsgeld und die Zuschussrente belasten Haushalt und Sozialkassen. Die Sozialversicherungen können sich nicht in Sicherheit wiegen. Die Konjunktur schwächt sich in diesem und dem nächsten Jahr ab. Das wird auf die Einnahmen durchschlagen."

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 37 AM EST 11-16-12

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

gammelfleisch schrieb:
22.11.2012 09:54:06

Durchhalteparolen und Verschleierung drohenden Unheils.
Herr Franz ist als wissenschaftl. Beiratsmitglied des Wirtsch.-u.Arbeitsministerium ein Knecht der Bundesregierung. Was soll/darf er da schon anderes schreiben...?

bruehlsax schrieb:
16.11.2012 16:39:59

Welch Wunder! Rekord-Steuereinnahmen in nie gekannter Höhe und Rekordschulden, die immer schneller wachsen, wie sowas von sowas kommt!
Die absaufende Peripherie Europas und der Fraß bis zur Mitte-Frankreich-wird Deutschland mit in den Strudel des Abgrunds ziehen!

khaproperty schrieb:
16.11.2012 14:22:34

Im Auseinanderbrechen der Eurozone - ebenso unvermeidlich wie 1920 ff der Faschismus in Europa als Folge wirtschftlichen Niedergangs - wird auch Deutschland in der Depression landen müssen. Wer das nicht bereits erkennt, ist kaum ernst zu nehmen.

Chartlord schrieb:
16.11.2012 12:28:04

Nur noch Honks da ? 0,5% im ersten, 0,3% im zweiten und bereits 0,2% im dritten sind 1,0%. Also minus 0,2% im vierten Quartal ? Das ist Rezession oder Ignoranz der Fakten !

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen