Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

13.02.2013 06:06

Senden

Strompreis-Debatte - SPD lässt Altmaier auflaufen

RWE zu myNews hinzufügen Was ist das?


    BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD wirft der Bundesregierung ein heilloses Durcheinander in der Debatte über eine Strompreisbegrenzung vor und lehnt die Kompromisssuche vorerst ab. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier betonte in einer Antwort auf ein Dialogangebot von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU), die SPD-Fraktion erwarte vor möglichen Gesprächen zunächst eine abgestimmte Position von Schwarz-Gelb.

 

    "Bedauerlicherweise geht weder aus Ihrem Papier noch aus den öffentlichen Äußerungen von Ihnen und Ihren Kabinettskollegen hervor, dass es in der Frage der Strompreis-Sicherung eine einheitliche Position der Bundesregierung gibt", heißt es in dem Schreiben Steinmeiers, das der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegt.

 

    Zunächst schlage Altmaier ein Konzept für ein zweijähriges Einfrieren der Ökostrom-Umlage auf ihrem heutigen Niveau von 5,28 Cent je Kilowattstunde vor - dann lanciere Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) über die Medien ein eigenes Konzept, dass die Vergütungen radikal zusammenstreichen wolle. Dies sei nur "das jüngste von vielen Beispielen für Uneinheitlichkeit und Inkonsistenz innerhalb der Bundesregierung", kritisierte Steinmeier.

 

    Altmaier, der zuvor Rösler über sein Konzept nur kurzfristig per SMS informiert hatte, erfuhr von Röslers Vorschlägen wiederum auch erst aus der Presse. Beide Ministerien begründeten den Fauxpas mit einer Fax-Panne. Noch ist unklar, ob es zu beiden Konzepten vor der Bundestagswahl Gesetzentwürfe geben soll - bisher gibt es nur Positionspapiere.

 

    Steinmeier betonte, Ziel müsse sein, zeitnah Wege und Instrumente zu finden, um die Energiewende bezahlbar für Unternehmen und Bürger zu gestalten. Der SPD-Fraktionschef hält sich derzeit zu politischen Gesprächen in Washington und Boston auf./ir/DP/zb

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
DAX deutlich fester -- Dow im Plus gestartet -- Hypothekenstreitigkeiten: Bank of America erleidet Verlust -- Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf -- Credit Suisse, Yahoo, Intel im Fokus
VW-Chef Winterkorn will im Herbst neue Stufe für Konzernziele zünden. GEA bekräftigt Ziele 2014. Ärger bei Alstom. Twitter weist Forderung nach türkischer Filiale zurück. Daimler erhält 2,4 Milliarden Euro für Anteil an ehemaliger Tognum AG. Continental holt sich wohl neue Vorstandsfrau von Bentley. » mehr
15.04.14
DAX schließt tief im Minus -- Coca-Cola verdient weniger -- Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip -- US-Börsen im Gewinn -- ZEW-Index bricht ein -- Coba, Air Berlin im Fokus (finanzen.net)
24.03.14
DAX schließt mit kräftigem Minus -- Durchsuchung bei Deutsche-Bank-Anwälten zum Fall Kirch -- US-Börsen fallen zurück -- Apple, Nordex, Sixt, Bayer, Talanx, Nokia, Loewe im Fokus (finanzen.net)
17.03.14
DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- US-Börsen mit starkem Wochenstart -- Saab will ThyssenKrupp in Schweden ausbooten -- EU beschließt weitere Sanktionen gegen Russland -- Infineon, Porsche im Fokus (finanzen.net)
16.03.14
RWE findet Käufer für Öl- und Gasfördertochter Dea (Dow Jones)
13.03.14
DAX schließt auf Jahrestief, Krim-Krise belastet -- Hoeneß zu Haftstrafe verurteilt -- US-Börsen im Minus -- Lufthansa erzielt Gewinn -- VW, K+S, Rhön-Klinikum, Hugo Boss im Fokus (finanzen.net)
12.03.14
Bundesnetzagentur drängt weiter auf Stromtrassen-Ausbau - Probleme in Bayern (dpa-afx)
12.03.14
DAX schließt über 1 Prozent tiefer -- Wenig Bewegung an den US-Börsen -- 'Candy Crush'-IPO soll über 600 Millionen bringen -- Fannie Mae und Freddie Mac brechen ein -- E.ON, Bitcoin im Fokus (finanzen.net)
10.03.14
DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Rote Vorzeichen an den US-Börsen -- Verlagerung von Bundesbank-Gold kostete bislang 600.000 Euro -- Yuan deutlich tiefer -- Symrise, SGL im Fokus (finanzen.net)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG (spons. ADRs)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
Keine Analysen gefunden.

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

RWE Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen