25.02.2013 11:48

Senden

Studie: Deutschland attraktivster Standort für Europas Automanager


    STUTTGART (dpa-AFX) - Deutschland ist aus Sicht der europäischen Autobranche der weltweit attraktivste Standort. Das geht aus einer Studie hervor, die das Beratungsunternehmen Ernst & Young am Montag vorstellte. Die befragten Automanager sehen die Bundesrepublik sowohl in Sachen Innovationskraft, Qualität und Produktivität ganz vorne. Weniger positiv wurden allerdings die Produktionskosten bewertet: Nur 29 Prozent der Befragten sehen Deutschland hier führend. Nach Einschätzung von Peter Fuß, Partner bei Ernst & Young, sind dabei die Kosten der Energiewende ein wesentlicher Faktor. Für die Studie wurden 300 Unternehmen aus der europäischen Autoindustrie befragt. Auf Rang 2 und 3 liegen China und Japan. Schlusslicht ist die Türkei./lan/DP/stb

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen