13.12.2012 10:17
Bewerten
 (0)

Studie: Reiseveranstalter rechnen in Deutschland 2013 mit Zuwächsen

    HAMBURG (dpa-AFX) - Die deutschen Reiseveranstalter rechnen für 2013 laut einer Umfrage trotz Euro-Krise und schwächerer Konjunktur mit einer wachsenden Urlaubsnachfrage. Die 58 befragten Unternehmen erwarteten im Schnitt vier Prozent mehr Reisende und ein Umsatzplus von fünf Prozent, heißt es in der jährlichen Analyse des Fachmagazins "FVW" zum deutschen Veranstaltermarkt (Erscheinungsdatum 14. Dezember). Sowohl für die laufende Wintersaison als auch für den kommenden Sommer gebe es positive Buchungstrends. Die Hauptbuchungsphase für Sommer 2013 beginnt allerdings erst nach Weihnachten.

 

    Im abgelaufenen Reisejahr 2011/2012 bis 31. Oktober konnte Marktführer Tui (TUI) Deutschland seine Position hierzulande laut "FVW" mit einem Marktanteil von 18,3 Prozent erneut verteidigen. Thomas Cook  (Neckermann Reisen, Öger Tours) zog mit der Rewe Touristik (ITS, Tjaereborg, Dertour) gleich. Beide teilen sich mit Marktanteilen von je 13,1 Prozent den zweiten Platz. Dahinter folgen die FTI Group (5 vor Flug, Sonnenklar.tv) und Alltours mit 6,7 und 5,7 Prozent.

 

    Der Deutsche Reiseverband beziffert den deutschen Reisemarkt auf 24,2 Milliarden Euro. Für das Reisejahr 2011/12 stand laut "FVW"-Analyse ein Umsatzplus von 7,5 Prozent zu Buche, während die Zahl der Reisenden nur um 4,5 Prozent stieg. Neben höheren Treibstoffkosten der Fluglinien hätten dazu auch höhere Anteil teurerer Fernreisen und Kreuzfahren beigetragen, hieß es. Die börsennotierten Veranstalter Tui mit der Tochter Tui Travel sowie Thomas Cook hatten in den vergangenen Jahren auf lukrativere Reiseangebote gesetzt und bewusst auf Marktanteile im Massengeschäft verzichtet./stw/mmb/fbr

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu TUI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
13.02.2014TUI verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen im Plus -- Bayer hofft auf "konstruktive Gespräche" mit Monsanto -- US-Richter sieht Fortschritte zu Einigung in VW-Abgasaffäre -- ifo-Index höher als erwartet

Online-Kreditvermittler MyBucks sagt Börsengang ab. Hewlett Packard Enterprises spaltet Service-Sparte ab. Toyota mit Uber, VW mit Gett - Autobauer investieren in Fahrdienste. Griechenland bekommt neue Hilfsgelder von über zehn Milliarden Euro.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?