06.02.2013 19:16
Bewerten
 (0)

Studie: Zahl der Erwerbstätigen im Rentenalter verdoppelt

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Zahl der Erwerbstätigen im Rentenalter steigt rasant. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Demnach gingen im Jahr 2011 rund 759.000 Menschen im Alter von über 65 Jahren einer bezahlten Beschäftigung nach. Zehn Jahre zuvor waren es lediglich 386.000. Rund die Hälfte sei als Selbstständige oder mithelfende Familienangehörige tätig.

 

    Das Wachstum war so prozentual so groß wie in keiner anderen Altersgruppe, berichtete DIW-Arbeitsmarktexperte Karl Brenke am Mittwoch in Berlin. Die Erwerbsquote in dieser Gruppe ist noch immer niedrig. Sie stieg innerhalb der zehn Jahre von 2,8 auf 4,6 Prozent. Die Gruppe wird nach Ansicht Brenkes in den nächsten Jahren noch größer werden.

 

    Diese Entwicklung falle dennoch nicht aus dem gesamtwirtschaftlichen Rahmen. So verschiebe sich die Altersstruktur der Beschäftigten in Deutschland immer mehr hin zu den Älteren. Auch bei den 55- bis 64-Jährigen und den 45-bis 49-Jährigen gebe es einen deutlichen Zuwachs an Beschäftigten, heißt es in der Analyse. Außerdem sei in anderen europäischen Staaten ebenfalls ein kräftiger Anstieg bei der Zahl Beschäftigter im Rentenalter festzustellen.

 

    Zwei Drittel der Erwerbstätigen ab 65 Jahren in Deutschland arbeiteten laut DIW in einer Teilzeitbeschäftigung oder einem Minijob. Finanzielle Not sei für den Großteil der Älteren wohl nicht das Hauptmotiv, das sie zur Arbeit treibe, sagte Brenke. "Rund zwei Drittel der Alten kämen auch ohne die zusätzliche Erwerbstätigkeit zurecht."/brd/DP/he

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Plus -- BMW will das autonome Auto 2021 serienreif auf die Straße bringen -- Apple im Fokus

Lufthansa findet neuen Finanzvorstand. Daimler macht bei US-Verkäufen Boden gut. US-Industriestimmung hellt sich überraschend auf. Facebook darf Pseudonyme verbieten - Schlappe für Datenschützer. Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?