05.02.2013 13:05
Bewerten
 (0)

Boeing bittet um Erlaubnis für Dreamliner-Testflüge

Suche nach Brandursache
Der Flugzeugbauer Boeing versucht nach dem Debakel um seinen Langstreckenjet 787 "Dreamliner" grünes Licht für neue Testflüge zu bekommen.
Boeing habe bei der US-Luftfahrtaufsicht FAA einen entsprechenden Antrag eingereicht, sagte ein Boeing-Sprecher am Dienstag. Einem Behördenvertreter zufolge gibt es jedoch noch keine Entscheidung. Nach einem Brand in einem "Dreamliner" von Japan Airlines (JAL) und der Notlandung eines Jets von All Nippon Airways (ANA) hatten die Aufsichtsbehörden Mitte Januar ein Flugverbot für alle Maschinen des Typs verhängt.

   Mit einer Testflug-Erlaubnis bekäme Boeing die Möglichkeit, im Betrieb nach den Ursachen der Brandgefahr im Batteriesystem zu suchen. Die bisherigen Überprüfungen der Flugzeugelektrik hatten nicht zum Ziel geführt. Weder in der Hilfsturbine noch in der Lithium-Ionen-Batterie konnten die Experten Mängel finden. Alles hatte auf Probleme in diesem Bereich hingedeutet: So war das Feuer in der JAL-Maschine an der Batterie ausgebrochen, und eine schmorende Batterie zwang die Piloten des ANA-Jets zur Notlandung.

    Dem Boeing-Sprecher zufolge würden alle beantragten Testflüge mit einem existierenden Testflugzeug ausgeführt. Derzeit müssen alle 50 bereits ausgelieferten "Dreamliner"-Jets am Boden bleiben. Auch die Auslieferung neuer Maschinen ist gestoppt. Die Maschinen dürfen vom Werksgelände in North Charleston (US-Bundesstaat South Carolina) nicht abheben. Wie teuer die Probleme Boeing zu stehen kommen, ist noch nicht absehbar. Betroffene Fluggesellschaften haben bereits Schadenersatzforderungen angekündigt./stw/stk

´ CHICAGO/WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: PLRANG / Shutterstock.com, Thor Jorgen Udvang / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2015Boeing BuyArgus Research Company
13.04.2015Boeing OverweightBarclays Capital
05.03.2015Boeing Sector PerformRBC Capital Markets
23.02.2015Boeing BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.01.2015Boeing BuyDeutsche Bank AG
29.04.2015Boeing BuyArgus Research Company
13.04.2015Boeing OverweightBarclays Capital
23.02.2015Boeing BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.01.2015Boeing BuyDeutsche Bank AG
29.01.2015Boeing BuyCanaccord Adams
05.03.2015Boeing Sector PerformRBC Capital Markets
29.01.2015Boeing Sector PerformRBC Capital Markets
10.05.2013Boeing haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
08.01.2013Boeing haltenUBS AG
08.01.2013Boeing haltenBB&T Capital Markets
17.01.2013Boeing verkaufenBB&T Capital Markets
25.10.2012Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.2012Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
26.07.2012Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.07.2012Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Boeing Co. Analysen

Heute im Fokus

DAX leicht im Minus -- Continental hebt Ergebnisprognose an -- BMW verdient weniger -- Standard & Poor's stuft Ausblick für EU herab -- Athen berät mit Gläubigern -- Axel Springer, AIG im Fokus

Springer startet deutsches Angebot für US-Plattform Business Insider. Toyota fährt Rekord bei Quartalsgewinn ein. Mode von Hugo Boss findet reißenden Absatz. Evonik hebt nach Gewinnsprung Prognose erneut an. Axa legt dank schwachem Euro deutlich zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?