20.12.2012 09:41
Bewerten
 (0)

Symrise: Forschungs- und Entwicklungskooperation mit schwedischer Biotech-Firma Probi

Holzminden (www.aktiencheck.de) - Die Symrise AG teilte am Donnerstag mit, dass sie mit dem schwedischen Biotechnologie-Unternehmen Probi AB eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung unterzeichnet hat.

Wie der Aromenhersteller verkündete, zielt die Vereinbarung darauf ab, Kompetenzen auf dem Gebiet der funktionalen Inhaltsstoffe zu bündeln, um in diesem dynamischen Marktsegment gemeinsam beschleunigt zu wachsen. Symrise zählt zu den vier größten Herstellern von Duft- und Geschmacksstoffen weltweit und verfügt über ein breites Portfolio an funktionalen Inhaltsstoffen, die beispielsweise in Kosmetik und Nahrungsmitteln eingesetzt werden. Die schwedische Probi AB mit Sitz in Lund forscht und entwickelt im Bereich Probiotika und ist einer der führenden Hersteller probiotischer Kulturen für Getränke, Milchprodukte und Nahrungsergänzungsmittel.

Symrise und Probi arbeiten zukünftig gemeinsam daran, Probiotika mit gesundheitsfördernden Eigenschaften zu identifizieren. Schwerpunkt der strategischen Zusammenarbeit bildet die Entwicklung von funktionalen Inhaltsstoffen für Mundpflegeprodukte. Probi verfügt sowohl über bereits kommerzialisierte probiotische Kulturen als auch über neue Stämme mit spezifischen Wirksamkeits-Profilen. Symrise wiederum zählt bereits heute zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten für Zahnpflege und Mundhygiene.

Die Aktie von Symrise notiert momentan bei 27,24 Euro (-0,07 Prozent). (20.12.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2016Symrise buyDeutsche Bank AG
30.11.2016Symrise buyDeutsche Bank AG
29.11.2016Symrise NeutralBNP PARIBAS
27.11.2016Symrise Equal weightBarclays Capital
27.11.2016Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2016Symrise buyDeutsche Bank AG
30.11.2016Symrise buyDeutsche Bank AG
15.11.2016Symrise buyBaader Bank
15.11.2016Symrise kaufenDZ BANK
08.11.2016Symrise buyUBS AG
29.11.2016Symrise NeutralBNP PARIBAS
27.11.2016Symrise Equal weightBarclays Capital
07.11.2016Symrise HaltenDZ BANK
07.11.2016Symrise market-performBernstein Research
04.11.2016Symrise HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2016Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2016Symrise SellCitigroup Corp.
10.11.2016Symrise SellCitigroup Corp.
03.11.2016Symrise ReduceKepler Cheuvreux
13.09.2016Symrise ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?