02.01.2013 14:33

Senden

TABELLE/DE-Verbraucherpreise Dezember (vorläufig)


=== Änderung +/- in % gg Vm gg Vj gg Vm gg Vj HVPI

Dezember (vorläufig) +0,9 +2,1 +1,0 +2,1 PROGNOSE +0,7 +1,9

November -0,1 +1,9 -0,2 +1,9 Oktober 0,0 +2,0 +0,1 +2,1 September 0,0 +2,0 0,0 +2,1 August +0,4 +2,1 +0,4 +2,2 Juli +0,4 +1,7 +0,4 +1,9 Juni -0,1 +1,7 -0,2 +2,0 Mai -0,2 +1,9 -0,2 +2,2 April +0,2 +2,1 +0,1 +2,2 März +0,3 +2,1 +0,4 +2,3 Februar +0,7 +2,3 +0,9 +2,5 Januar -0,4 +2,1 -0,5 +2,3 2011 Dezember +0,7 +2,1 +0,7 +2,3 === - vorläufig = auf Basis bereits vorliegender Länderdaten

   - Basis 2005 = 100

   - HVPI = EU-harmonisierter Verbraucherpreisindex

   - Quelle Daten: Statistisches Bundesamt

   - Webseite: www.destatis.de

   Die nächsten Veröffentlichungstermine:

   15.01.2013 - Dezember-Daten (endgültig)

31.01.2013 - Januar-Daten (vorläufig) 20.02.2013 - Januar-Daten (endgültig) 28.02.2013 - Februar-Daten (vorläufig) 12.03.2013 - Februar-Daten (endgültig) 02.04.2013 - März-Daten (vorläufig) 11.04.2013 - März-Daten (endgültig) 29.04.2013 - April-Daten (vorläufig) 14.05.2013 - April-Daten (endgültig) 29.05.2013 - Mai-Daten (vorläufig) 12.06.2013 - Mai-Daten (endgültig) 28.06.2013 - Juni-Daten (vorläufig) 10.07.2013 - Juni-Daten (endgültig) 30.07.2013 - Juli-Daten (vorläufig) 13.08.2013 - Juli-Daten (endgültig) 29.08.2013 - August-Daten (vorläufig) 11.09.2013 - August-Daten (endgültig) 27.09.2013 - September-Daten (vorläufig)

   11.10.2013 - September-Daten (endgültig)

30.10.2013 - Oktober-Daten (vorläufig) 12.11.2013 - Oktober-Daten (endgültig) 28.11.2013 - November-Daten (vorläufig)

   11.12.2013 - November-Daten (endgültig)

   06.01.2014 - Dezember-Daten (vorläufig)

   16.01.2014 - Dezember-Daten (endgültig)

   DJG/12/hab

   (END) Dow Jones Newswires

   January 02, 2013 08:03 ET (13:03 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 03 AM EST 01-02-13

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen