13.02.2013 07:05
Bewerten
 (0)

TAGESVORSCHAU/13. Februar 2013

=== *** 07:00 FR/Societe Generale SA, Ergebnis 4Q, Paris *** 07:00 NL/ING Groep NV, Ergebnis 4Q, Amsterdam *** 07:30 DE/TUI AG, Ergebnis 1Q (10:30 HV), Hannover 07:30 FR/Peugeot - PSA Peugeot Citroen SA, Jahresergebnis, Paris *** 08:00 FR/Total SA, Jahresergebnis, Courbevoie *** 08:00 GB/Reckitt Benckiser Group plc, Jahresergebnis, Windsor *** 08:00 DE/Destatis, Großhandelspreise Januar 08:30 DE/EUROFORUM Deutschland SE, PG mit Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereiningung Stahl, anlässlich der 17. Handelsblatt-Jahrestagung "Stahlmarkt 2013" (Inhalte gesperrt bis 10:15), Düsseldorf 10:00 FR/Internationale Energieagentur (IEA), Monatsbericht zum Ölmarkt *** 11:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Zuteilung eines Dollar-Swap-Repogeschäfts *** 11:00 DE/ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Wirtschaftsklima Welt 1Q *** 11:00 EU/Eurostat, Industrieproduktion Dezember Eurozone PROGNOSE: +0,2% gg Vm/-2,3% gg Vj zuvor: -0,3% gg Vm/-3,7% gg Vj 11:00 DE/Bundesfinanzminister Schäuble, Rede beim Politischen Aschermittwoch der CDU Baden-Württemberg, Fellbach 11:00 IT/Auktion von Staatsanleihen (BTP) im Volumen von 2,5 bis 3,5 Mrd EUR, Laufzeit Dezember 2015 Auktion von BTP im Gesamtvolumen von 1,0 Mrd bis 1,7 Mrd EUR mit Laufzeiten März 2026 und September 2040 Auktion zinsvariabler Anleihen (CCTeu) im Volumen von 1,0 Mrd bis 1,5 Mrd EUR, Laufzeit Juni 2017 *** 11:30 DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH, Zuteilung der Neuemission 2-jährige Bundesschatzanweisung über 5 Mrd EUR *** 11:30 GB/Bank of England (BoE), Quartalsbericht zur Inflation *** 14:30 US/Import- und Exportpreise Januar Importpreise PROGNOSE: +0,8% gg Vm zuvor: -0,1% gg Vm *** 14:30 US/Einzelhandelsumsatz Januar PROGNOSE: +0,1% gg Vm zuvor: +0,5% gg Vm Einzelhandelsumsatz ex Kfz PROGNOSE: +0,2% gg Vm zuvor: +0,3% gg Vm *** 16:00 US/Lagerbestände Dezember PROGNOSE: +0,1% gg Vm zuvor: +0,3% gg Vm 16:00 DE/Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, PK zum Ergebnis der AR-Sitzung, Berlin *** 16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche) *** 16:50 GB/The Association for Financial Markets in Europe (AFME), 8th Annual European Market Liquidity Conference, Keynote von EZB-Direktoriumsmitglied Praet, London 18:00 DE/Bundeskanzlerin Merkel, Rede beim Politischen Aschermittwoch der CDU in Mecklenburg-Vorpommern, Demmin *** 22:05 US/Cisco Systems Inc, Ergebnis 2Q, San Jose *** 22:05 US/Mondel z International Inc, Ergebnis 4Q, Deerfield

- Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Schanghai und Hongkong geschlossen === - *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

   einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

   - Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

   - Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

   DJG/gla/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   February 13, 2013 00:34 ET (05:34 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 34 AM EST 02-13-13

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut.
Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?