13.04.2013 08:30
Bewerten
 (0)

TAGESVORSCHAU/13. und 14. April 2013

=== S A M S T A G, 13. April 2013 09:30 DE/Bundeskanzlerin Merkel, Fortsetzung und Abschluss der Gespräche mit dem britischem Premierminister Cameron (seit 12.4.), Meseberg *** 10:15 EU/Ecofin, Fortsetzung und Abschluss Informeller Rat der Finanzminister (seit 12.4.), ab 10:30 Arbeitstreffen II (13:40 PK), Dublin *** 12:30 EU/Bundesbankpräsident Weidmann und Bundesfinanzminister Schäuble, Gemeinsame PK zum Ecofin, Dublin

S O N N T A G, 14. April 2013 09:00 DE/Gründungsparteitag der Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD), Berlin 11:00 DE/SPD, Außerordentlicher Bundesparteitag, Augsburg === - *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

   einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

   - Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

   - Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

   DJG/gla

   (END) Dow Jones Newswires

   April 13, 2013 02:00 ET (06:00 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 00 AM EDT 04-13-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?