29.01.2013 06:32

Senden

TAGESVORSCHAU/29. Januar 2013


=== 06:45 DE/Sartorius AG, Jahresergebnis, Göttingen *** 07:00 DE/Software AG, Jahresergebnis (11:00 BI-PK in Frankfurt), Darmstadt *** 07:00 NL/Royal Philips Electronics NV, Ergebnis 4Q, Eindhoven *** 08:00 DE/Destatis, Import-/Exportpreise Dezember Importpreise PROGNOSE: -0,1% gg Vm/+0,8% gg Vj zuvor: 0,0% gg Vm/+1,1% gg Vj 08:00 DE/CAR - Center Automotive Research, 13. Internationales CAR-Symposium, Bochum *** 08:00 DE/Jenoptik AG, Jahresergebnis, Jena *** 08:00 EU/ACEA, Nfz-Neuzulassungen Westeuropa Dezember *** 08:00 GB/National Grid plc, Interim Management Statement, London *** 08:10 DE/GfK, Konsumklimaindikator Februar PROGNOSE: 5,7 Punkte zuvor: 5,6 Punkte *** 11:00 DE/Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), PK zum Thema: "Ausblick 2013", Berlin *** 11:15 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Zuteilung Haupt-Refi-Tender *** 12:00 DK/VL Groups, Annual Danish Top Executive Summit 2013, Rede von EZB-Direktoriumsmitglied Praet, Kopenhagen *** 13:00 US/Ford Motor Co, Ergebnis 4Q, Dearborn *** 13:00 US/Pfizer Inc, Ergebnis 4Q, New York *** 15:00 US/Case-Shiller-Hauspreisindex November 20 Städte PROGNOSE: +5,5% gg Vj zuvor: +4,3% gg Vj *** 16:00 US/Conference Board, Index des Verbrauchervertrauens Januar PROGNOSE: 64,0 zuvor: 65,1 *** 19:00 DE/Rotary Club Flensburg, Jahresauftaktveranstaltung, Rede von EZB-Direktoriumsmitglied Asmussen, Glücksburg *** 22:00 US/Amazon.com Inc, Ergebnis 4Q, Seattle *** 22:00 NL/Qiagen NV, Jahresergebnis, Venlo === - *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

   einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

   - Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

   - Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

   DJG/gla/brb

   (END) Dow Jones Newswires

   January 28, 2013 23:59 ET (04:59 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 59 PM EST 01-28-13

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen