19.02.2013 06:04
Bewerten
 (0)

TAGESVORSCHAU: Termine am 19. Februar 2013

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Dienstag, den 19. Februar 2013:

 

^ TERMINE MIT ZEITANGABE 07:30 D:   Pfeiffer Vacuum                       Jahreszahlen 08:00 EU:  Acea Kfz-Erstzulassungen 01/13 08:00 F:   Danone                                Jahreszahlen (Call 9.30 h) 08:00 GB:  Intercontinental Hotels               Jahreszahlen 08:00 D:   Statistisches Bundesamt               Erwerbstätigkeit Q4/12                                                  (detaillierte Ergebnisse) 08:00 D:   Dürr                                  Jahreszahlen 08:00 D:   MTU                                   Jahreszahlen (Pk 10.00 h) 10:00 D:   Comdirect                             Bilanz-Pk, Frankfurt 10:30 E:   Geldmarktpapiere            Laufzeiten: 3 und 9 Monate 11:00 D:   ZEW-Konjunkturerwartungen 02/13 11:00 D:   Verein Deutscher            Werkzeugmaschinenfabriken (vdw)       Jahres-Pk, Frankfurt 12:00 D:   GfK                                   Pk "Konsum 2013 - Konjunktur-                                                  spritze für Deutschland?",                                                  Nürnberg 15:00 B:   Verbrauchervertrauen 02/13 16:00 USA: NAHB-Index 02/13 20:00 D:   Deutsche Börse                        Jahreszahlen (endgültig)

 

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       AST: BHP Billiton                          Halbjahreszahlen       CH:   Schindler                             Jahreszahlen       CH:  Nobel Biocare                         Jahreszahlen       D:   Elmos Semiconductor                   Jahreszahlen       D:   Grammer                               vorläufige Jahreszahlen       D:   Takkt                                 Jahreszahlen       E:   Gas Natural                           Jahreszahlen       E:   Ferrovial                             Jahreszahlen       F:   TF1                                   Jahreszahlen       USA: Dell                                  Q4-Zahlen

 

SONSTIGE TERMINE 10:00 D:   Pk der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und des            Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts HWWI zur Studie "Chancen und            Risiken der Fiskalunion", Frankfurt       D:   "Handelsblatt"-Jahrestagung zum Thema "Zukunftsstrategien für            Sparkassen und Landesbanken" (bis 20.02.2013), Berlin       D:   IG Metall NRW berät Forderungen für Stahl-Tarifrunde 2013°

 

    Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones fester -- Brexit & Co belasten HSBC stark -- Umbau bei Koenig & Bauer zahlt sich aus -- Bayer zahlt Aktionären mehr Dividende -- KION, BHP, Anglo American im Fokus

Burger King-Mutter Restaurant Brands International übernimmt Popeyes Louisiana Kitchen. Bausparkassen dürfen gut verzinste Altverträge kündigen. Verizon zahlt wegen Cyberattacken deutlich weniger für Yahoo. Juncker kündigt "gesalzene" Brexit-Rechnung für London an. Apple geht in Klage EU-Steuerentscheidung massiv an.
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA fordern von ihren Nato-Verbündeten, wie vereinbart 2 Prozent ihres BIP für das Militär auszugeben. Sollte Deutschland deshalb seine Verteidigungsausgaben erhöhen??
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BayerBAY001
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Infineon Technologies AG623100