22.02.2013 06:04
Bewerten
 (0)

TAGESVORSCHAU: Termine am 22. Februar 2013

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Freitag, den 22. Februar 2013: ^ TERMINE MIT ZEITANGABE 07:00 D:   Fuchs Petrolub                        Jahreszahlen 07:15 F:   Air France-KLM                        Jahreszahlen (Pk 9.00 h) 08:00 D:   Statistisches Bundesamt               BIP Q4/12 (endgültig) 08:00 D:   Statistisches Bundesamt               Maastricht-Defizitquote 2012 10:00 D:   ifo-Geschäftsklima 02/13 10:00 I:   Verbraucherpreise 01/13 12:00 I:   Einzelhandelsumsatz 12/12 17:40 F:   Valeo                                 Jahreszahlen

 

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABEN       CH:  Novartis                              Hauptversammlung       D:   Allianz                               Analystentreffen       DK:  A.P.Moller-Maersk                     Jahreszahlen       I:   Generali Ass.                         Prämien 2012       LU:  SES                                   Jahreszahlen SONSTIGE TERMINE 10:00 D:   Eröffnung Russland-Konferenz der DIHK zum Thema "Markt, Mittelstand,            Modernisierung", Berlin 13:30 D:   Fortsetzung der Tarifverhandlungen beim Energiekonzern RWE nach            erhöhtem Arbeitgeberangebot, Essen 15:00 I:   Parlamentswahl in Italien - Wahllokale schließen 11:00 EU:  EU-Kommission präsentiert Konjunkturprognose für den Winter 2013/14,            Brüssel       EU:  Treffen der EU-Energieminister, Brüssel°

 

    Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Juncker will keine Strafen für EU-Haushaltssünder. Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen. Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry. Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?